Zubehör für die Pizzazubereitung zu Hause: was in der Küche nicht fehlen darf und warum

Immer mehr Hobby-Pizzabäcker nutzen die Zeit, die sie vermehrt zu Hause verbringen, um ihre Kochkünste zu perfektionieren, indem sie sich Zubehör für die Pizzazubereitung oder sogar einen neuen heimischen Pizzaofen zulegen.

Pizza zu backen ist eine Kunst, aber sie zu Hause zu machen ist schwieriger als in der Pizzeria, da es oft einen großen Unterschied in Bezug auf den Platz und die zur Verfügung stehenden Werkzeuge gibt, wie wir bereits in einem anderen Blogartikel mit vier Tipps für die Zubereitung einer meisterhaften Pizza zu Hause untersucht haben.

 

Der wesentliche Unterschied zwischen der Zubereitung von Pizzen im professionellen Umfeld und der Zubereitung zu Hause liegt in der Leistung des Kochgeräts.

Moderne Haushaltsöfen bieten aber genauso die Möglichkeit, sich an der professionellen Pizzazubereitung zu Hause zu versuchen. Dank der beachtlichen Entwicklung dieses Sektors in den letzten Jahren, können Sie heute zwischen verschiedenen Arten von Öfen wählen, die alle im Vergleich zu vor einigen Jahren verbessert wurden.

 

Zusätzlich zu den feuerfesten Materialien der traditionellen Holzöfen wurden Holzöfen aus Stahl entwickelt, die viel leichter und somit mobiler sind, sich jedoch durch eine hohe Wärmeleistung auszeichnen.

Was Elektro-und Gasöfen angeht, so sind moderne Geräte wesentlich effizienter, da sie höhere Temperaturen bei geringerem Energieverbrauch erreichen als die Modelle vor 10 oder 20 Jahren.

Wenn Sie einen guten Ofen mit dem richtigen Werkzeug und Zubehör ergänzen, werden Sie in der Lage sein, Ergebnisse zu erhalten, die einer Pizzeria ebenbürtig sind, das Beste aus Ihrem Teig zu machen und herausragende Pizzen zu backen.

 

In diesem Artikel werden wir auf die Werkzeuge und das Zubehör für die Pizzazubereitung zu Hause eingehen, je nach Ofen, den Sie haben und die Art der Pizza, die Sie machen wollen, und erklären, welche nützlichen Hilfsmittel Ihre Arbeit bestmöglich erleichtern.

Wir beginnen mit den  universellen Werkzeugen für die klassische italienische Pizza, die zur Handhabung aller Ofenarten benötigt  werden, um die Pizza direkt auf dem Boden zu backen und den Ofen zu reinigen.

Dann schauen wir uns die Werkzeuge und das Zubehör für den Holzofen näher an, da diese Art des Garens Besonderheiten aufweist, die sie im Vergleich zu anderen Ofentypen anspruchsvoller macht. Später betrachten wir das Zubehör und die Werkzeuge, die sich für Elektro- und Gasöfen eignen, in denen Sie Pizza auf dem Blech zubereiten.

Schließlich stellen wir  ein  Zubehör vor, das die Möglichkeiten des Garens im Ofen erweitert und eines, das zum Schutz des Ofens dient.

Abschließend geben wir ein Resümee der Werkzeuge, die je nach Ofen, den Sie haben, verwendet werden, dem wichtigsten Faktor bei der Wahl der Art der Pizza, die Sie zubereiten werden.

 

Die Art des Ofens ist in der Tat der wichtigste Faktor bei der Bestimmung Ihrer Pizza, denn darauf basierend können Sie das Rezept des Teiges variieren und ihn perfekt an Ihren Backofen anpassen, wie wir bereits in einem anderen Artikel unseres Blogs über die Pizzaherstellung je nach Ofen erklärt haben.

 

 

Die wichtigsten Werkzeuge für die Zubereitung der klassischen italienischen Pizza

Beginnen wir mit den Werkzeugen, die für die Zubereitung der klassischen italienischen Pizza unerlässlich sind, unabhängig von der Betriebsart des Ofens.

Diese Art von Pizza wurde im Holzofen geboren, aber ihre Zubereitung ist auch in Pizzerien mit Elektro- oder Gasöfen sehr verbreitet, die allerdings über professionelle Kochgeräte verfügen, die mit einem feuerfesten Steinboden ausgekleidet sind und hohe Temperaturen erreichen. Für diese Zubereitung in einem heimischen Elektro-oder Gasofen benötigen Sie also einen zusätzlichen feuerfesten Stein, wie wir später noch genauer erklären werden.

Das Hauptmerkmal der klassischen italienischen Pizza ist, dass sie direkt auf dem heißen Boden des Ofens gebacken wird. Hierfür benötigen Sie drei wesentliche Werkzeuge:

Zu dieser Basis-Ausrüstung fügen wir zwei weitere sehr praktische Utensilien hinzu:

 

Gehen wir näher auf die Verwendung der einzelnen Werkzeuge ein.

 

1. Die Pizzaschaufel

Die Pizzaschaufel verwendet man zum Einschieben der rohen Pizza in den Ofen. Sobald die Pizza auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt und belegt ist, können Sie mit der abgerundeten Kante der Schaufel unter die Pizza gleiten, um sie anzuheben und in den Ofen zu schieben.

Dies ist das einzige Mal, dass Sie die Pizza mit der Schaufel berühren,  denn sie sollte so kurz wie möglich im Ofen bleiben. Beim Einschieben in den Ofen erhitzt sich die Schaufel, was zu Schwierigkeiten beim Aufschieben der nächsten Pizza führen kann.

 

2. Die Pizzaschieber 

Aus dem oben beschriebenen Grund wird der Pizzaschieber für alle Bewegungen der Pizzen im Inneren des Ofens und für das Entnehmen nach Abschluss des Backvorgangs verwendet. Sie ist kleiner als die Schaufel, um im Ofen handlicher zu sein und die Pizzen sachte und präzise anheben und drehen zu können.

Abgesehen davon, dass die Pizzaschaufel immer auf der richtigen Temperatur gehalten wird (etwas höher als die Umgebungstemperatur), ermöglicht Ihnen die Verwendung des Pizzaschiebers, die Schaufel sauberer zu halten, ein weiterer Faktor, der Schwierigkeiten beim Einschieben der rohen Pizzen verursachen könnte.

 

 

3. Die Ofenbürste

Das letzte wichtige Zubehör des Schaufelsets ist die Ofenbürste mit Metallborsten, die zum Reinigen des Ofens von Garrückständen dient, insbesondere vom Mehl, das sich unter den Pizzen befindet oder auch von Belägen, die beim Einschieben der Pizzen herabfallen könnten.

Die Reinigungsbürste ist vor allem für eine einwandfreie Handhabung des Holzofens von entscheidender Bedeutung, denn dieser neigt natürlich aufgrund des Feuers, das Asche erzeugt, zu einer stärkeren Verschmutzung. Sie wird in dieser Art von Ofen auch anders angewandt, da hier die Reinigung durch das Schieben des Schmutzes zum Feuer hin erfolgt, während Sie beim Elektro- oder Gasofen die umgekehrte Bewegung machen  müssen, d.h. den Schmutz in Ihre Richtung ziehen, damit er aus der Ofenöffnung fällt.

 

 

4. Die Schaufelständer

Für die Unterbringung Ihrer drei Hauptwerkzeuge ist der Schaufelständer ein sehr praktisches Zubehör.  So einfach es auch sein mag, es wird die Handhabung Ihres Ofens erheblich erleichtern und alle Arbeitsabläufe bestens unterstützen.

Wenn jedes Werkzeug seinen festen Platz hat, ist ein reibungsloses Wechseln der einzelnen  Arbeitsgeräte möglich. So können Sie den Garvorgang besser verfolgen  und haben die Werkzeuge schnell und direkt griffbereit. Präsentiert sich dieses Utensil zudem in einem ausgesuchten Design, wird es auch in der Außenküche eine gute Figur machen, was auf Vela zutrifft, dem Alfa-Schaufelständer.

 

5. Die Pizzaschneider

Der letzte unverzichtbare Küchenhelfer für die klassische italienische Pizza ist der Pizzaschneider.

Wir bezeichnen ihn nur deshalb als Zubehör, weil man in der Küche eher ein Messer hat, das sich genauso gut zum Pizzaschneiden eignet, wenn man sonst nichts hat.

Der große Vorteil des Pizzaschneiders gegenüber einem herkömmlichen Messer besteht in der schnellen und präzisen Schneidebewegung. Sie können die Pizza in saubere Stücke teilen und erhalten auch eine stilvollere Optik.

Für eine Blechpizza ist er jedoch nicht sehr praktisch. Aufgrund seiner Form lassen sich die Ränder nicht ganz durchschneiden, da die Blechkanten das Durchrädeln bis zum Ende der Pizza verhindern.

Nachdem wir die universellen Werkzeuge für die klassische italienische Pizza vorgestellt haben, die sich für alle Ofenarten eignen, widmen wir uns dem spezifischen Handwerkszeug für den Holzofen.

 

Zubehör für die Pizzazubereitung zu Hause im Holzbackofen

Der Holzbackofen ist unbestreitbar der König des Kochens. Die ursprüngliche Zubereitung von  Speisen mit Holzfeuer versprüht einen außergewöhnlichen Charme, verbunden mit dem charakteristischen Duft, dem unnachahmlichen, einzigartigen Aroma, das dieser Brennstoff Ihren Gerichten verleiht. Mit ein wenig Übung können Sie nicht nur beim Backen, sondern auch bei allen anderen Rezepten bessere Garergebnisse erzielen als mit anderen Backofentypen und kulinarische Highlights erleben.

Die Kehrseite der Medaille stellt seine anspruchsvollere Handhabung dar, sowohl aufgrund der Notwendigkeit das Feuer anzuzünden, kontinuierlich zu schüren und zu kontrollieren, als auch aufgrund des größeren Aufwands bei der Reinigung der Verbrennungsrückstände.

Um den Ofen optimal zu nutzen, können Sie zusätzlich zu den Werkzeugen, die wir im vorherigen Abschnitt genannt haben, auf einige sehr nützliche Hilfsmittel zurückgreifen, und zwar

Schauen wir uns die Eigenschaften dieser Zubehöre an.

 

Der Ofenlappen

Im Holzofen erfolgt die richtige Reinigung sowohl mit der Ofenbürste als auch mit dem Lappen. Sie können den Ofen auch nur mit der Bürste reinigen, aber das ist ein aufwändigerer und anspruchsvollerer Prozess, da der Lappen die Arbeit erheblich erleichtert.

Mit dem Lappen können Sie mit der Bürste viel schneller durchwischen, um den groben Schmutz zu entfernen, denn der größte Teil der Reinigung erfolgt durch die Feuchtigkeit des Lappens, der die Aschereste auflöst und aufnimmt.

Der Einsatz des Lappens hat noch einen weiteren positiven Effekt: Die Temperatursenkung des Ofenbodens. Dieser ist vor dem Backen in der Tat extrem heiß und so könnte die Unterseite der ersten Pizza verbrennen. Wenn dies passieren sollte, können Sie das Garen der Pizza zwischen der Unter- und Oberseite ausgleichen, indem Sie sie mit dem Pizzaschieber in der Nähe des Feuers anheben, um nur die Oberseite fertig zu garen.

 

Der Flammenschutz

Der Flammenschutz ist ein nützliches Zubehör, um ein gleichmäßige Garen von Pizzen im Holzofen zu ermöglichen. Es handelt sich um eine einfache vertikale Sperrvorrichtung aus Metall in Form eines L-Winkels, die die Pizza vom Feuer trennt und so vor Verbrennung schützt.

Sein Zweck besteht darin, das Garen der Pizza seitlich auszugleichen, in dem die direkte Flammeneinwirkung, und damit die Wärmeübertragung durch Strahlung, reduziert wird. Das Garen der Pizzen erfolgt daher hauptsächlich durch Wärmeleitung (Kontakt mit dem heißen Ofenboden auf der Unterseite) und durch Wärmekonvektion (die kontinuierliche Zirkulation sehr heißer Luft auf der Oberseite).

Durch den Einsatz des Flammenschutzes wird Ihnen also das Drehen der Pizzen im Holzofen erleichtert, da Sie sozusagen diesen Vorgang zu einem fortgeschrittenen Zeitpunkt in der zweiten Hälfte der Garzeit durchführen können und der Ofen im Endergebnis „toleranter“ sein wird, was die Wahl des Zeitpunkts der Drehung angeht.

 

 

Der Feuerständer

Ein weiteres sehr nützliches Holzofen-Zubehör ist der Feuerständer, der Ihnen die Handhabung des Feuers erheblich erleichtert. Er besteht aus hitzebeständigem Stahl und sorgt für ein bequemes Stapeln und Anzünden der Holzscheite und schafft gleichzeitig Ordnung im Ofen.

Der Feuerständer hat zwei wesentliche Vorteile:

  1. Seine besondere Struktur  fördert den Luftstrom unter dem aufgelegten Holz und trägt so zu einer schnelleren Feuerentfachung bei. Neben der Flammenförderung ermöglicht der Feuerständer, eine große Menge Holz zügiger zu verbrennen. Die optimale Verbrennung sorgt für schnellere Glutbildung und folglich für schnelleres Aufheizen Ihres Ofens
  2. Eine weitere vorteilhafte Funktion ist die Möglichkeit, das Feuer bequem in die verschiedenen Bereiche des Ofens schieben zu können. Mithilfe des Pizzaschiebers lässt sich der Feuerständer und somit das Feuer anheben und Sie können es ganz einfach an die entsprechenden Stellen im Ofen platzieren. während Sie für die Glutbildung Holz nachlegen  und so den Ofenboden für ein optimales Garen gleichmäßig erhitzen.

Der Feuerständer ist tatsächlich ein sehr praktisches Hilfsmittel, aber wir betrachten ihn als Zubehör und nicht als Werkzeug, da man mit viel Übung das Feuer im Ofen auch ohne seine Hilfe kontrollieren kann.

 

Der Glutschieber

Der Glutschieber ist ein sehr brauchbares Utensil bei der Vorbereitung des Ofenbodens.

Wie der Name schon sagt, dient er dazu, die Glut in die verschiedenen Bereiche des Ofens zu schieben. Dank seiner Halbmondform eignet er sich ideal für das Sammeln der Verbrennungsrückstände, indem Sie damit entlang des gesamten inneren Umfangs der Kuppel schaben, und zwar viel effektiver als mit dem Pizzaschieber.

Sein komfortabler Einsatz ist so beeindruckend, dass wir bei Alfa beschlossen haben den Glutschieber in unser Schaufelset aufzunehmen, zu den Werkzeugen, die zur Nutzung des Holzofens benötigt werden.

Das Alfa-Schaufelset enthält neben dem Glutschieber, eine Schaufel, einen Pizzaschieber und eine Ofenbürste. Alle Zubehörteile sind mit einem Verbindungsstück ausgestattet, an dem eine oder mehrere Verlängerungen montiert werden können (zwischen dem Kopfteil und dem eigentlichen Griff).

 

Das Thermometer

Moderne Holzöfen sind alle mit einem Thermostat ausgestattet, der jedoch im Vergleich zu anderen Öfen nicht so präzise ist. Der Grund dafür ist, dass bei einem holzbefeuerten Ofen die Wärme von dem Punkt ausgeht, an dem das Feuer positioniert ist, während bei Elektro- oder Gasöfen die Wärmequellen über die gesamte untere und obere Fläche der Garkammer verteilt sind.

Deshalb kann es bei Holzöfen zu größeren Temperaturunterschieden in den verschiedenen Bereichen der Garkammer kommen. Bei Elektro- oder Gasöfen ist die Temperatur in allen Bereichen tendenziell homogener und ihr Thermostat ist daher zuverlässiger.

Das Laserthermometer ist ein wertvoller Assistent beim Erfassen der Temperaturen  im Holzofen. Durch den Einsatz in den verschiedenen Zonen des Ofens und den Vergleich der erfassten Temperaturen mit denen des Thermostats, können Sie verstehen, wie sich die Temperatur Ihres holzbefeuerten Ofens verhält und welche Unterschiede beim Garen in den verschiedenen Zonen bestehen.

Die Verwendung eines Laserthermometers zur Überwachung des Garvorgangs Ihrer Pizzen ist sehr nützlich, um die Beziehung zwischen Temperatur, Garzeit und Abstand zum Feuer zu verstehen. Mit ein wenig Übung wird es Ihnen gelingen eine ganze Ofencharge perfekt zu garen, ohne dass Sie die Pizzen ständig drehen und verschieben müssen.

 

Die verschiedenen Zubehöre für den Holzofen, die wir aufgezeigt haben, sind sehr hilfreich, um die Handhabung des Ofens und das punktgenaue Garen der Pizzen zu erleichtern. Wir haben sie aber nicht ohne Grund als Zubehör und nicht als Werkzeug bezeichnet, da Sie nämlich auch ohne diese praktischen Hilfsmittel leckere Pizzen backen können. Fehlen diese Zubehöre, die wir in diesem Abschnitt beschrieben haben, genügt das Schaufel-Set durchaus. Allerdings müssen Sie in diesem Fall den Pizzaschieber verwenden, um die Glut zu verschieben (das ist nicht so bequem und führt zu schnelleren Verschleiß). Sie müssen sich mehr mit der Bürste anstrengen, darauf achten, das Holz richtig zu platzieren, um das Feuer richtig zu schüren und Sie müssen vorsichtiger sein, damit die Pizzen nicht in der Nähe des Feuers verbrennen.

All dies bedeutet eine anspruchsvollere Handhabung des Holzofens und ein bisschen mehr Zeitaufwand. Daher kann also die Ausstattung mit dem richtigen Zubehör den Unterschied ausmachen, wenn Sie in der Küche so viel zu tun haben.

 

Zubehör für die Zubereitung von Pizzen in heimischen Elektro-oder Gasöfen 

Sehen wir uns  nun die Werkzeuge und das Zubehör für Gas- oder Elektroöfen an. In Haushaltsöfen mit dieser Betriebsart wird die Pizza normalerweise auf dem Blech zubereitet, da dieses Rezept eine niedrigere Gartemperatur erfordert als die klassische italienische Pizza. Aus diesem Grund ist die Blechpizza auch teigiger als die runde Pizza, da die Garzeit länger ist.

Das notwendige Zubehör für die Zubereitung der Pizza im Elektro- oder Gasofen sind das Backblech und das Backofengitter. Zu diesen beiden Werkzeugen kommt ein feuerfester Stein hinzu, den Sie für die Zubereitung der klassischen italienischen Pizza verwenden. Schauen wir uns die Funktionen dieser Zubehöre  im Detail an.

 

Das Backblech 

Das Blech ist natürlich das wichtigste Werkzeug für die Zubereitung dieser Art von Pizza. Es dient dazu, den Teig, der vor dem Backen noch einmal aufgehen soll, direkt auf dem Backblech auszulegen. Das Blech besteht aus solidem Metall und hilft Ihnen bei der Formgebung Ihrer Pizza. Für optimales Garen empfehlen wir ein nicht zu dünnes Stahlblech.

 

Das Backofengitter 

Das Backofengitter ist ein sehr nützliches Hilfsmittel für das Garen von Pizzen in einem Elektro- oder Gasofen. Es ist ein Metallgitter, auf dem das Pizzablech im Ofen und auch außerhalb des Ofens gestellt werden kann. Je nach Verwendung ändert sich der Zweck des Zubehörs:

  • Beim Einsatz im Ofen, ist es nützlich, um den Garvorgang der Pizza auszugleichen, Durch die Platzierung über dem Gitter können Sie die Temperatur der Unterseite senken. Seine Verwendung ist ratsam, wenn Sie merken, dass die Unterseite der Pizza viel mehr gegart ist als die Oberseite.
  • Außerhalb des Ofens dient das Gitter zum Abkühlen der Pizza. Es sorgt auch für eine Luftzirkulation an der Unterseite, wodurch der Dampf aus dem heißen Teig entweichen kann und folglich die Resorption verhindert wird (dies würde die Pizza „gummiartiger“ machen).

Um das Gitter aus dem Ofen zu nehmen, können Sie bequem den Pizzaschieber verwenden. Wir empfehlen, das Gitter nicht zu lange im Ofen zu lassen, da es sich sonst zu stark erhitzt und die Pizza weiter garen würde.

 

Der feuerfeste Stein

Das letzte Zubehör für Gas- oder Elektroöfen, über das wir sprechen, ist der zusätzliche feuerfeste Stein. Es handelt sich um eine feuerfeste Steinplatte, die manchmal mit Keramik beschichtet ist. Sie wird im unteren Teil des heimischen Backofens platziert und ermöglicht das Backen einer klassischen italienischen Pizza. Auch dieser Stein wird zusammen mit einer kleinen Pizzaschaufel verwendet, (sie ist allerdings kürzer als die im Holzofen verwendete), um die Pizza direkt auf dem feuerfesten Material zu backen und so das Garen von Öfen mit dieser Eigenschaft zu simulieren.

Der zusätzliche feuerfeste Stein ermöglicht außerdem die Gartemperatur in Ihrem Gas- oder Elektroofen konstant zu halten. Dank der Eigenschaften des feuerfesten Materials kann dieses Zubehör sehr viel Wärme speichern und sie gleichmäßig abgeben, was dem Ofen hilft, die Temperatur auch nach dem Backen mehrerer Pizzen hoch zu halten.

 

Ein Zubehör zur Erweiterung der kulinarischen Möglichkeiten im Holzbackofen

Bisher haben wir über die Werkzeuge und das Zubehör für die Zubereitung von Pizza zu Hause gesprochen, sowohl für die runde Pizza als auch für die Blechpizza, je nachdem, ob Sie in einem Holz- Elektro- oder Gasofen backen.

Die letzten beiden Abschnitte dieses Artikels widmen wir nun zwei Zubehörteilen, die nichts mit der Pizzazubereitung zu tun haben, aber nicht unerwähnt bleiben dürfen, wenn wir über praktisches Ofenzubehör sprechen.

Beginnen wir mit dem BBQ500. Mit diesem Zubehör können Sie in Ihrem Holzofen leckere Grillgerichte zubereiten. Es handelt sich um einen drehbaren Grillrost, der auf ein Grillblech gelegt wird. Seine Bedienung ist sehr einfach, aber effektiv und in Handumdrehen erhalten Sie ausgezeichnete Grillergebnisse.

 

Sobald Sie ein schönes Feuer im Ofen haben, geben Sie etwas Glut in das Grillblech und legen den Grillrost auf. Jetzt können Sie mit dem Grillen Ihrer Lieblingsgerichte loslegen, ohne sich zu verbrennen, denn der Grillrost lässt sich mit einer einfachen Handbewegung drehen.

Wie wir in einem speziellen Artikel unseres Blogs erklärt haben, ermöglicht der Einsatz des BBQ500 eine einzigartige Zubereitung von Grillgerichten (da sie im Inneren eines Holzofens statt auf einem offenen Grill stattfindet), die wir als eine Mischung aus „gebraten“ (dank des Ofens und der Flamme), „geräuchert“ (wegen der Holzaromen) und „gegrillt“ (wegen der Glut) beschreiben können.

 

 

Ein Zubehör zum Schutz Ihres Außenofens

Das letzte Zubehör, das wir erwähnen möchten, betrifft nicht das Garen Ihrer Gerichte, sondern dient dem Schutz Ihres Außenofens.

Wir sprechen über die Abdeckhaube, eine Schutzhülle, die speziell für Ihr Kochgerät entwickelt wurde. Es handelt sich um eine maßgefertigte Hülle, die aus einem speziellen wasserdichten, aber atmungsaktiven Material  hergestellt ist. Mit der Abdeckhaube können Sie Ihren Außenofen vor Witterungseinwirkungen schützen und seine Lebensdauer verlängern.

Im Laufe der Zeit können Außenöfen aufgrund von Temperaturschwankungen, Feuchtigkeit oder Erosion durch Regen und Frost an Qualität verlieren. Auf Dauer können diese Faktoren die Funktion Ihres Kochgeräts beeinträchtigen, so dass Sie gezwungen sind, es zu ersetzen.

Daher empfehlen wir immer, den Außenofen an einer möglichst geschützten Stelle im Garten oder auf der Terrasse aufzustellen, vielleicht unter einem Vordach. Zusammen mit dem zusätzlichen Schutz, den die Haube bietet, wird Ihnen Ihr Ofen mit vielen Jahren ehrenvoller Dienste danken.

Dieses letzte vorgestellte Zubehör ist sehr wichtig und wird für diejenigen unverzichtbar, die an Orten mit klimatischen Bedingungen leben, die für die Erhaltung des Außenofens besonders ungeeignet sind, z.B. im Hochgebirge (wegen der intensiven und über Monate anhaltenden Kälte) oder sehr nahe am Meer (wegen der salzhaltigen Luft).

 

 

Verbessern Sie Ihre Ergebnisse mit dem richtigen Zubehör

Wir haben gesehen, wie sich das Zubehör für die Pizzazubereitung zu Hause ändert, je nach Ofen, den Sie haben und nach der Art der Pizza, die Sie zubereiten wollen.

Was die klassische italienische Pizza betrifft, egal ob Sie sie im Holzofen oder im Elektro- oder Gasofen mit feuerfestem Stein auf dem Boden zubereiten, benötigen Sie unbedingt das Basis-Schaufelset (Schaufel, Schieber und Bürste). Wegen des großen Komforts haben wir auch über den Schaufelständer und den Pizzaschneider gesprochen.

Anschließend richteten wir unsere Aufmerksamkeit auf den Holzofen und die verschiedenen Zubehörteile, die den anspruchsvollen Einsatz in diesem Ofen erleichtern. Es sind Werkzeuge, die Ihnen bei der Reinigung des Ofens nützliche Dienste leisten (der Lappen und der Glutschieber), oder Zubehör, das Ihnen hilft, den Garvorgang zu kontrollieren (der Feuerständer, der Flammenschutz und das Laserthermometer).

Bei der  Zubereitung der Blechpizza, die man im heimischen Elektro- oder Gasofen backen kann, haben wir nicht nur über das unverzichtbare Werkzeug (das Blech) gesprochen, sondern auch die Funktionen des Ofengitters und des feuerfesten Steins aufgezeigt.

Schließlich haben wir zwei Werkzeuge erwähnt, die nicht die Pizzazubereitung betreffen. Das erste ist das BBQ500, mit dem Sie Ihren Holzbackofen zu einem  leistungsfähigen Grill aufrüsten und seine kulinarischen Möglichkeiten erweitern können. Das zweite ist die Abdeckhaube, die den Ofen vor Witterungseinflüssen schützt, um ihn lange in einem Top-Zustand zu halten.

Viele der erwähnten Werkzeuge sind in unserem  Pizzabäcker-Kit enthalten, eine sehr praktische Lösung für diejenigen, die gerade einen Holzbackofen gekauft haben oder nicht über die richtigen Werkzeuge verfügen

Durch die Wahl des richtigen Handwerkszeugs für die Pizzazubereitung  kommen Sie zu Hause in den Genuss von Pizzeria-ähnlichen Ergebnissen und Sie werden feststellen, dass Sie das Abendessen für die Familie viel bequemer und schneller zubereiten können.