Corona-Leitfaden für die Erneuerung Ihrer Pizzeria

Das Gaststättengewerbe ist mit am stärksten von der Corona-Krise betroffen. Seit vielen Monaten kämpfen Unternehmer in dieser Branche mit drastischen Betriebseinschränkungen und starken Umsatzrückgängen. In vielen Fällen konnte sogar nicht mehr gearbeitet werden.

Restaurants, Bars und Kneipen mussten sich anpassen und neu erfinden. Bereits im Sommer 2020 haben die Gastronomen zahlreiche Lösungen gefunden, um in der anhaltenden Ausnahmesituation ihr Geschäft auf den Beinen zu halten, wie z. B. die Einrichtung einer Außenküche oder das Umstellen auf Abhol- und Lieferservice.

Gastronomiebetriebe, die es nicht rechtzeitig geschafft haben, ihr Geschäftsmodell an die Situation und die Bedürfnisse der Kunden anzupassen, gerieten in eine existenzielle Notlage und viele mussten ihr Geschäft schließen.

 

Um die Verluste auszugleichen, die das Gastronomiegeschäft aufgrund der Schluckauf-Schließungen zwischen Herbst und Frühjahr geprägt haben, sollten die Sommermonate dazu genutzt werden, die Kapazitäten und Ressourcen optimal auszuschöpfen.

Für eine erfolgreiche Neuausrichtung ist es wichtig, die Arbeitsabläufe effizient zu organisieren, einerseits die Fixkosten niedrig zu halten und andererseits die Kunden nicht nur in die Räumlichkeiten zu locken (sobald die Innengastronomie wieder geöffnet werden kann), sondern sich vor allem auf das Geschäft mit Abhol- und Lieferservice zu konzentrieren.

Dieser Leitfaden soll den Gastronomen helfen, mit den von der Pandemie auferlegten organisatorischen Veränderungen zurechtzukommen. Wir möchten motivierende Impulse und nützliche Tipps geben, wie die Erneuerung einer Pizzeria an die Bedürfnisse in dieser Zeit angepasst werden kann.

 

Zunächst werden wir auf die Trends eingehen, die sich durch diese Umstände im letzten Jahr entwickelt haben und uns ansehen, welche Wege die Gastronomen gefunden haben, Ihr Geschäft aufrechtzuhalten und mit den Zwangsschließungen umzugehen.

Anschließend gehen wir der Frage auf den Grund, wie man eine Pizzeria erfolgreich erneuert, um in diesen schwierigen Zeiten Kunden zu binden und neu zu gewinnen. Wir werden vier Strategien aufzeigen und Anregungen geben, wie man beispielsweise die Speisekarte und das Image einer Pizzeria erneuern kann, wie man die Vorteile digitaler Tools nutzt oder wie man den parallelen Betrieb von Restaurantbewirtung und Außer-Haus-Geschäft optimal aufstellt.

Abschließend werden wir über die Möglichkeiten der professionellen Pizzaöfen von Alfa sprechen. Diese Geräte helfen Ihnen, den Platz im Freien optimal zu nutzen, die Produktivität zu steigern und eine außergewöhnliche Qualität beim Kochen zu erzielen.

Wie Sie Ihre Pizzeria während der Pandemie organisieren

Schauen wir zunächst auf die besonderen Bedingungen, unter denen es möglich war, während der Pandemie zu arbeiten. Covid-19 hat unsere Gewohnheiten sowohl im Alltag als auch am Arbeitsplatz auf den Kopf gestellt.

 

Wer eine öffentlich zugängliche Einrichtung betreibt, muss die von den Institutionen zu Recht erlassenen Gesundheitsvorschriften einhalten, die drei allgemeine Regeln vorsehen:

  1. Die Maskenpflicht für Mitarbeiter und Kunden
  2. Das Bereitstellen von Händedesinfektionsmittel am Eingang von Räumlichkeiten
  3. Eine begrenzte Anzahl von Eingängen, um Menschengedränge zu vermeiden

Neben diesen drei universellen Coronaregeln kann es je nach beruflichem Umfeld und Grad des Ansteckungsrisikos zusätzliche Bestimmungen geben.

 

Die Gastronomen, die arbeiten konnten, mussten sich unter Berücksichtigung der Anti-Covid-Einschränkungen organisieren und versuchen, die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen.

 

Die wirksamsten (und einzig möglichen) Strategien, um unter Einhaltung der pandemiebedingten Einschränkungen zu arbeiten, waren zwei, und zwar:

  1. Die Fokussierung auf Abhol- und Lieferservice
  2. Die optimale Nutzung der Außenbereiche

Im Folgenden erläutern wir, wie Sie diese Strategien am besten einsetzen können.

 

1.   Die Fokussierung auf Abhol- und Lieferservice

Trotz der erwähnten Gesundheitsvorkehrungen mussten und müssen alle italienischen Regionen (mehr oder weniger abwechselnd) strengere Schließungen hinnehmen, in denen man ausschließlich mit Abhol- und Lieferservice arbeiten kann, ohne mögliche Vor-Ort-Bewirtung.

Traditionelle Pizzerien mit Tischservice sind stärker von den Schließungen betroffen, da diese häufig nur abends in Betrieb sind. Im Gegensatz dazu konnten sich Restaurants und Pizzerien, die nur mit Mitnahmeservice arbeiten, dank der erlaubten (wenn auch begrenzten) Öffnungszeiten zum Mittagessen, gut behaupten.

 

Dies hat dazu geführt, dass viele Pizzerien, die bisher nur zum Abendessen geöffnet waren, versuchten, auch mittags zu öffnen, die Speisekarte um weitere Gerichte zu erweitern oder spezielle Angebote zu machen.

Diese Idee hat sich in vielen Fällen als erfolgreich erwiesen, und viele Unternehmen konnten tagsüber arbeiten, mussten allerdings ihre Arbeitszeiten und vor allem die Art ihres Angebots an die Kunden ändern.

 

Selbst diejenigen, die diesen Weg gewählt haben, mussten aufgrund der sich verschlechternden Pandemie-Situation strengere Schließungszeiten in Kauf nehmen. In Zeiten eines härteren Lockdowns kann man nur handlungsfähig bleiben, wenn man in der Lage ist, einen effizienten Abhol- und Lieferservice zu organisieren.

Das Hauptmerkmal dieses Geschäftsmodells besteht darin, dass der Zeitraum für die Pizzaherstellung begrenzt ist, da die meisten Kunden in den Abendstunden zwischen 20 und 21 Uhr bestellen. Der größte Teil der Arbeit in einer Pizzeria konzentriert sich daher auf eine kurze Zeitdauer, in der ein hohes Produktivitätsniveau erreicht werden muss, ohne dabei die Qualität des Produkts zu beeinträchtigen.

 

Des Weiteren sollten Sie berücksichtigen, dass ohne Vor-Ort- Bewirtung die Kunden beim Warten auf ihre Bestellung weniger geduldig sind, als wenn Sie entspannt am Restauranttisch sitzen, wo sie in der Zwischenzeit ein Getränk bestellen können.

Um nur mit dem Abhol- und Lieferservice gut arbeiten zu können, ist es wichtig, das Bestellaufkommen bestmöglich zu steuern, damit Sie nicht die Überforderung Ihres Pizzabäckers riskieren. Unerlässlich ist auch ein leistungsstarker Ofen, der es ermöglicht, viele Pizzen in kurzer Zeit zu backen, ohne dass die Temperatur sinkt.

Diejenigen, die Bestellungen auf traditionelle Weise, d. h. nur per Telefon, entgegennehmen, sollten in der Lage sein, die Wünsche der Kunden zu verwalten und sie an die Bedürfnisse der Pizzeria anzupassen (worin auch die Hauptaufgabe der Kellner besteht, wenn sie die Bestellungen an den Tischen entgegennehmen).

 

Wenn Sie neben dem Telefonservice die Bestellung auch über digitale Netzwerke anbieten, müssen Sie die unterschiedlichen Kommunikationskanäle gut im Blick behalten und sie so verwalten, dass sie alle Kunden zufriedenstellen können, unabhängig davon, wie sie Sie kontaktiert haben.

Dies kann schwierig zu handhaben sein, wenn verschiedene Personen sich um die unterschiedlichen Kanäle kümmern, oder wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Pizzen über externe Liefer-Apps wie JustEat oder Deliveroo anzubieten.

Mit diesen Instrumenten erreichen Sie zwar eine große Anzahl von Menschen, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein, plötzliche Anfragen zeitnah zu beantworten, da die Wartezeiten auf diesen Plattformen sehr begrenzt sein müssen.

 

Aus diesem Grund ziehen es viele Gastronomiebetriebe vor, ihre Hauslieferungen selbst zu organisieren, d. h. eine Person für die ständigen Fahrten zwischen der Pizzeria und den Wohnungen der Kunden abzustellen.

Um Kosten zu sparen, wäre es ideal, zwei oder drei Lieferungen pro Kurierfahrt durchzuführen, so dass sich die Lieferkosten über mehrere Kunden amortisieren. Dazu ist es notwendig, dass die Bestimmungsorte nicht zu weit auseinander liegen und dass die Zeitpläne der verschiedenen Bestellungen es ermöglichen, die Pizza zu allen zu bringen, solange sie noch heiß ist.

Die Fähigkeit, Lieferungen effizient zu organisieren, hat sich als Schlüssel zum Erfolg erwiesen, um in diesen schwierigen Zeiten Umsätze zu generieren, denn nur so können Sie Ihre Kunden zu Hause erreichen und auch denjenigen eine leckere Pizza zum Abendessen garantieren, die ihr Haus nicht verlassen wollen, um sie abzuholen.

2.   Die ideale Nutzung von Außenbereichen

Die zweite Strategie, die sich für die Arbeit während der Pandemie als wirksam erwiesen hat, ist die effiziente Nutzung von Außenbereichen.

Lokale, die in der glücklichen Lage sind, Außenbereiche einzurichten, haben insbesondere im Sommer einen großen Vorteil, wenn die Einschränkungen weniger streng sind. Die Wissenschaft sagt uns, dass die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung im Freien wesentlich geringer ist als in einem geschlossenen Raum.

 

Gastronomen, die Tische im Freien haben, können zumindest im Außenbereich fast normal arbeiten und ihren Kunden einen sicheren Service garantieren.

Nachdem wir aufgezeigt haben, warum sich viele Gastronomen für diese Strategie entschieden haben, wollen wir nun dieses Thema von der organisatorischen Seite betrachten.

 

Bei der optimalen Nutzung des Außenbereichs geht es nicht nur darum, die Tische so anzuordnen, dass möglichst viele Personen Platz finden, sondern die Umsetzung dieser Strategie umfasst weitere Faktoren, wie z. B.

  • die Erhöhung des Gästedurchlaufs an den Tischen
  • die Schaffung einer komfortablen Umgebung

Lassen Sie uns diese Aspekte genauer beleuchten.

 

Wie Sie den Gästedurchlauf der Tische erhöhen

Dieser Parameter gibt die Kapazität der Raumnutzung an und kann zur Berechnung des Umsatzes pro Quadratmeter herangezogen werden (dies gilt sowohl für Innenräume als auch für Außenbereiche). Um eine volle Auslastung zu erreichen, ist es notwendig, einen schnellen Service zu bieten, damit andere Kunden noch am selben Abend am selben Tisch Platz nehmen können.

Aus diesem Grund organisieren viele Pizzerien bei hoher Nachfrage ihre Tischreservierung in zwei Schichten, so dass sich die Ankunft der Kunden über den Abend verteilt.

Auf diese Weise können Sie nicht nur die Einnahmen pro Tisch verdoppeln, sondern auch vermeiden, dass die Kunden lange auf einen Sitzplatz warten müssen.

Denken Sie daran, dass es selbstverständlich notwendig ist, die Tische und Stühle zu desinfizieren, bevor die nächsten Kunden Platz nehmen, und wartende Menschenansammlungen zu vermeiden, wobei Sie auch den Kundenstrom berücksichtigen müssen, der das Essen zum Mitnehmen abholt.

 

Schaffen Sie eine komfortable Umgebung

Der zweite Faktor, der bei der optimalen Nutzung von Außenbereichen zu berücksichtigen ist, betrifft die Funktionalität der Einrichtung und beeinflusst die Entscheidungen, die getroffen werden müssen, um ein vielseitiges Arbeitsumfeld zu schaffen, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Beschränkungen der zwischenmenschlichen Abstände trieben die Gastronomen oft in den Wahnsinn, da sie versuchten, die Vorschriften einzuhalten, indem sie, mit einem Maßband bewaffnet, so viele Tische wie möglich in ihren Außenbereichen aufstellten.

 

Neben den betrieblichen Bedürfnissen der Mitarbeiter müssen auch die Bedürfnisse der Kunden berücksichtigt werden. Die Gestaltung der Außenbereiche ist die Visitenkarte Ihres Unternehmens und muss mit der Identität Ihres Hauses übereinstimmen. Mit anderen Worten: Sie müssen ein Umfeld schaffen, das ästhetisch ansprechend und einladend für die Kunden ist, aber auch Ihren betrieblichen Anforderungen Rechnung trägt.

Aus Gründen des Komforts haben sich viele Gastronomiebetriebe dafür entschieden, ihre Außenbereiche mit mobilen Geräten auszustatten, so dass der Raum schnell und frei umgestaltet werden kann.

Eine gute Lösung für den Außenbereich sind leichte und leicht zu bewegende Tische und Stühle. Sie können aber auch Abdeckungen oder Trennwände anbringen, um eine Ansteckung zwischen den Tischen zu verhindern, und sich für Aufbauten mit Rollen entscheiden.

 

Restaurants, die über viel Platz im Freien verfügen, haben sich für einen mobilen Pizzaofen entschieden, nicht nur, weil er leicht zu transportieren ist, sondern auch, weil er dazu beiträgt, den Raum zu dekorieren und die Versiertheit des Pizzabäckers zu zeigen.

Ein hochwertiges professionelles Kochgerät wie ein Edelstahl-Pizzaofen von Alfa kann Ihrem Außenbereich einen Hauch von Klasse verleihen und die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen, die sich über die ausgezeichnete Zubereitung ihrer Pizzen freuen werden.

 

Die verschiedenen Lösungen für die Nutzung von Außenbereichen mit Alfa-Öfen als Protagonisten haben wir bereits erwähnt.

Nachdem Sie Lösungen gesehen haben, die in der ersten unerwarteten Phase der Pandemie angewandt wurden, wollen wir nun vier nützliche Strategien aufzeigen, um diese schwierige Phase zu überwinden, aber vor allem, um Ihr Unternehmen mittel- bis langfristig zu entwickeln.

4 Tipps wie Sie Ihre Pizzeria erfolgreich erneuern

Die hier vorgestellten Strategien sind grundsätzlich geeignete Alternativen, um die Arbeit zu intensivieren, Ihre Bemühungen über verschiedene Initiativen zu diversifizieren und neue Entwicklungslinien zu finden. Alle diese Lösungen gab es bereits vor Covid-19, aber die Pandemie zwang die Gastronomen, ihre Arbeit neu zu organisieren, und viele von ihnen nutzten die Gelegenheit zu einer gründlicheren Umstrukturierung ihres Unternehmens, wobei sie in einigen Fällen alle Ideen nutzten, die wir Ihnen nun vorschlagen werden (zusätzlich zu den beiden grundlegenden Punkten aus dem ersten Absatz).

 

Folgende vier Strategien zur Erneuerung einer Pizzeria werden wir vertiefen:

  1. Erneuerung der Speisekarte
  2. Verbesserung des Unternehmensimages
  3. Nutzung digitaler Tools
  4. Diversifikation in Parallelgeschäfte

Wir möchten Restaurantbetreibern Impulse und Anregungen liefern, um so unbeschadet wie möglich durch die Krise zu kommen und nützliche Tipps für die Wiederbelebung eines Restaurants mit auf den Weg geben, die Grundlagen für ein solides Wachstum schaffen können, sobald der Gesundheitsnotstand überwunden ist.

Worin bestehen die vier Strategien für die Erneuerung einer Pizzeria in Pandemiezeiten?

 

1.   Erneuerung der Speisekarte

Die erste und vielleicht naheliegendste Idee, über die Sie nachdenken sollten, betrifft Ihr Angebot, d.h. die Speisekarte, die Ihre Kunden einsehen können. Sie muss nicht nur grafisch ansprechend sein und die Seele Ihrer Pizzeria vermitteln, sondern auch über Ihre Kommunikationskanäle leicht auffindbar sein und die Neuigkeiten bestmöglich präsentieren.

Eine innovative Speisekarte erweckt immer die Neugier von treuen und neuen Kunden, die Sie durch ein wenig Werbung erreichen können.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Einkaufsliste zu überdenken und Zutaten zu streichen, die Sie am wenigsten verwenden, und die am kompliziertesten zu handhaben sind, d. h. Lebensmittel, deren Zubereitung viel Zeit in Anspruch nimmt, die sehr empfindlich auf Lagertemperaturen reagieren und die eine sehr kurze Haltbarkeit haben.

Durch die Reduzierung von Zutaten und die Einführung neuer Speisen, die schneller herzustellen sind oder mehr organisatorische Flexibilität ermöglichen, können Sie Ihren Betrieb während der Corona-Pandemie optimieren.

 

Mit der Aufnahme neuer Lebensmittel in Ihre Speisekarte können Sie Ihren Kunden ein besonderes Angebot machen, sei es in Form von speziellen Pizzabelägen oder anderen Gerichten, wie Vorspeisen oder Beilagen.

Wenn Sie Ihr gastronomisches Angebot aktualisieren wollen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie die Erneuerung Ihrer Speisekarte nutzen können, um neue Kundentypen anzuziehen. So können Sie zum Beispiel laktose- oder glutenfreie Zutaten einführen (bei sorgfältiger Zubereitung), um den Bedürfnissen aller gerecht zu werden und die Inklusivität in Ihrem Restaurant zu vermitteln.

Eine weitere Möglichkeit könnte darin bestehen, auf regionale Identität zu setzen. Erneuern Sie Ihre Speisekarte mit lokalen Produkten, indem Sie Lieferanten ausfindig machen, die qualitativ hochwertige Lebensmittel anbieten.

 

Natürlich haben handwerkliche Qualitätsprodukte im Vergleich zu industriell hergestellten Lebensmitteln ihren Preis. Kunden sind jedoch bereit, ein paar Euro mehr auszugeben, um ein Qualitätsprodukt zu genießen, das stark in ihrem Herkunftsgebiet verwurzelt ist.

Sie können auch neue Gerichte einführen, indem Sie Ihre Arbeitsorganisation ändern, wie im oben erwähnten Fall der Pizzerien, die mittags geöffnet haben und Alternativen zur Pizza anbieten.

In diesem Fall können Sie mit dem Teig experimentieren, um Sandwiches herzustellen, die auf verschiedene Weise belegt werden können (was vielleicht mehr Anklang findet als eine Pizza zum Mittagessen), oder die Auswahl an Vorspeisen, Hauptgerichten und Beilagen erweitern, je nach den verfügbaren Werkzeugen und den Fähigkeiten des Personals.

 

Welche kulinarischen Ideen Sie auch immer haben, um das Angebot Ihres Restaurants zu erneuern, es gilt immer der Grundsatz, dass es besser ist, eine hohe Qualität anzustreben, die Kunden überzeugt und für die Sie einen guten Preis verlangen können, als einen Preiskampf zu führen.

 

2.   Verbesserung des Unternehmensimages

Die Qualität Ihres Angebots und damit auch der Preis, den Sie dafür verlangen können, wird nicht nur durch die Güte der servierten Speisen bestimmt, sondern auch durch die Umgebung, die Sie durch eine ansprechende Gestaltung Ihrer Räumlichkeiten und die Liebe zum Detail schaffen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, Räume und Arbeitsmethoden neu zu organisieren, um das Image Ihrer Pizzeria zu steigern und dabei praktische und ästhetische Anforderungen zu verbinden. Eine einladende Gestaltung der Räume (im Innen- und Außenbereich) umfasst viele Aspekte, vom Stil der festen Einrichtung und der mobilen Ausstattung bis zur Anordnung der Tische.

Im letzten Teil des ersten Absatzes haben wir die grundlegende Rolle des sichtbaren Ofens erwähnt, der die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich zieht, da seine bloße Anwesenheit ihnen ausgezeichnete Pizzen verspricht.

Jede Pizzeria kann den idealen Außenofen für ihre räumlichen und produktionstechnischen Bedürfnisse finden, der eine hervorragende Zubereitung ermöglicht und den Stil der Außenbereiche aufwertet.

Ein weiterer Aspekt, der nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist die Verpackung der Speisen zum Mitnehmen, da dies heutzutage eine wichtige Arbeitsmethode ist.

Ihr Image hängt auch von der Grafik und der Zweckmäßigkeit der Pizzakartons und anderer Lebensmittelbehälter ab, unabhängig davon, ob der Kunde sie abholt oder Sie sie ihm nach Hause liefern.

3.   Die Nutzung digitaler Werkzeuge

Die Zeiten des Lockdowns erinnern vor allem an die dramatischen Auswirkungen auf die Wirtschaft. Doch die Pandemie führte auch zu positiven Effekten und sorgte für einen kaum möglich gehaltenen Digitalisierungsschub, der es ermöglichte, die negativen Aspekte der Krise in einen positiven Antrieb umzusetzen.

Viele Menschen verlassen sich heute bei der Wahl ihres Essens auf die sozialen Medien oder die zahlreichen Liefer-Apps, was den Einsatz digitaler Tools zu einem Schlüsselfaktor für die Entwicklung in der Gastronomie und die Bewältigung der Krisenzeit macht. 

Alle digitalen Hilfsmittel dienen dazu, von Menschen, die aufgrund ihrer Recherchen und ihres Aufenthaltsortes entscheiden, wo sie ihr Essen bestellen wollen, im Internet leicht gefunden zu werden.

Sie können Ihre Online-Präsenz auf unterschiedliche Weise und unter Einbeziehung verschiedener Instrumente aufbauen, die Sie je nach den verschiedenen Faktoren auswählen können, die aber alle synergetisch zusammenwirken müssen, um Kunden anzuziehen.

 

Wir haben bereits Food-Delivery-Apps erwähnt, die nützlich sind, um eine große Anzahl von Menschen zu erreichen, wenn Sie sich in einer Großstadt befinden, die aber Ihr Auftragsmanagement etwas erschweren und außerdem erfordern, dass Sie auf positive, aber vor allem auf negative Bewertungen reagieren.

Die anderen grundlegenden digitalen Instrumente, die es zu nutzen gilt, sind die Website und die sozialen Netzwerke, deren großer Vorteil in der Möglichkeit liegt, sie kostenlos als virtuelles Schaufenster zu nutzen, aber auch in der Möglichkeit, auf den verschiedenen Plattformen gezielte Werbung zu schalten.

Diese Kommunikationskanäle müssen geschickt und konsequent verwaltet werden, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Deshalb haben sich viele Unternehmen im Gaststättengewerbe dazu entschlossen, sich an Experten für digitale Kommunikation zu wenden.

Sobald Sie die wichtigsten digitalen Werkzeuge in Ihre Arbeitsorganisation integriert haben, können Sie eine Fülle von Ideen umsetzen, um Ihre Pizzen online anzubieten.

 

Ein weiterer positiver Aspekt digitaler Tools ist, dass sie eine immense Unterstützung bei der Sammlung und Auswertung von Kundendaten sind, um nützliche Informationen für gezielte Angebote an einzelne Kunden oder für das Sponsoring eines bestimmten Produkts zu erhalten. 

Eine andere Idee sind Influencer-Marketing-Initiativen. Diese Strategie basiert auf der Zusammenarbeit mit Personen, die eine große Fangemeinde in den sozialen Medien haben, um deren Stimme als Werbemittel zu nutzen.

Sie müssen nicht die VIPs kontaktieren, die Millionen von Followern haben und exorbitante Summen für ein Foto verlangen, aber Sie sollten versuchen, die richtigen Leute zu finden.

Die Auswahl der Influencer, mit denen Sie zusammenarbeiten, basiert auf mehreren Parametern, vor allem auf der Qualität des Publikums, das ihnen folgt, und der Fähigkeit, die Entscheidungen dieser Menschen zu beeinflussen, damit sie zu potenziellen Kunden werden.

 

4.   Diversifikation in Parallelgeschäfte

Die letzte Strategie, die wir für die Erneuerung der Pizzeria vorschlagen, betrifft eine wirkliche Erweiterung des Geschäfts, in dem Sinne, dass Sie zusätzlich zu Ihrer bereits bestehenden Tätigkeit auch andere Dienstleistungen anbieten können.

Sie können sich verschiedene Ideen zur Diversifikation Ihrer Tätigkeit ausdenken, die zu echten Parallelgeschäften zur Pizzeria werden können und somit weitere Einnahmequellen schaffen.

So haben sich beispielsweise viele Unternehmen, die keine Außenflächen nutzen konnten, dazu entschlossen, in einen mobilen Backofen oder sogar einen komplett ausgestatteten Foodtruck zu investieren, um Kunden an verschiedenen, öffentlich zugänglichen Orten erreichen zu können.

Für dieses Geschäftsmodell ist ein Ofen erforderlich, der nicht zu groß und bequem zu transportieren ist, wie wir bereits ausführlich bei den Öfen für Foodtrucks besprochen haben.

Wenn Veranstaltungen mit einer großen Personenzahl wieder stattfinden dürfen, kann ein mobiler Ofen ein erheblicher Vorteil sein, da Sie neben Ihrer Pizzeria auch viele andere Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung nutzen können, wie z. B.  die Teilnahme an öffentlichen oder privaten Veranstaltungen, bei denen Sie Ihre Pizzen anbieten können.

 

Eine letzte Idee für die Ausweitung Ihres Geschäfts könnte darin bestehen, Online-Kurse für die Pizzazubereitung zu Hause zu organisieren, indem Sie theoretische (Kochshow) oder praktische (Kochkurs) Seminare abhalten. 

Diese Idee kann sowohl dazu dienen, Ihren treuesten Kunden etwas Neues zu bieten, als auch viele andere Menschen zu erreichen, die nicht die Möglichkeit haben, in den Genuss Ihrer Pizzen zu kommen, weil sie zu weit entfernt von Ihrem Restaurant sind.

Wenn Sie es gut machen, können diese Initiativen nicht nur zu einer zusätzlichen Einnahmequelle führen, sondern auch dazu beitragen, das Image Ihres Unternehmens als maßgebender Pizzaexperte zu festigen.

Wie Sie Ihre Pizzeria mit einem Alfa-Pizzaofen erneuern

Zusätzlich zu den Strategien und Instrumenten, über die wir gesprochen haben, kann eine weitere gute Lösung, Ihre Pizzeria zu erneuern, darin bestehen, sich mit den Branchentrends und Prognosen für die nahe Zukunft zu befassen und zu versuchen, die verschiedenen Möglichkeiten in Ihrem Geschäftsumfeld zu nutzen.

Unter den Trends, die sich aufgrund der pandemischen Veränderungen in der Arbeitswelt verfestigt haben, sind die Hauslieferungen und die Nutzung digitaler Kommunikationskanäle besonders wichtig, gerade um die Menschen in ihren Wohnungen zu erreichen.

 

In diesem Leitfaden haben wir die beiden wichtigsten Strategien erörtert, die es den Gastronomen ermöglicht haben, zu arbeiten, nämlich die Möglichkeit, den Außenbereich zu nutzen, und die Möglichkeit, die Arbeit mit Abhol- und Lieferservice zu organisieren.

Neben diesen beiden wesentlichen Bedingungen der Pandemie-Ära haben wir noch vier weitere Ideen für die Erneuerung einer Pizzeria vorgestellt.

Wir haben gesehen, dass die Erneuerung der Speisekarte und die Steigerung des Images, die Diversifizierung und die Digitalisierung der Geschäftstätigkeit nützliche Prozesse sind, um die Pandemiezeit zu überstehen, aber vor allem, um einen Schritt voraus zu sein, wenn wir zur Normalität zurückkehren.

 

Eine gut durchdachte Strategieplanung, einschließlich der richtigen Instrumente und Mitarbeiter, ist entscheidend, um dauerhaft Kunden zu gewinnen und sich von der Konkurrenz abzuheben.

Zu einer erfolgreichen Erneuerung der Pizzeria gehört auch die Wahl eines Kochgeräts, das Zuverlässigkeit und Qualität der Zubereitung garantiert.

 

Zum Abschluss dieses Leitfadens möchten wir daher auf die Möglichkeiten hinweisen, die die professionellen Alfa-Pizzaöfen bieten, für die sich viele Fachleute in der ganzen Welt entschieden haben, um die Anforderungen ihrer Kunden bestmöglich zu erfüllen.

Alfa stellt seit mehr als vierzig Jahren Öfen für Pizzerien her und hat maßgeblich zu Innovationen in diesem Sektor beigetragen, insbesondere durch die Einführung von Edelstahl-Holzöfen.

Dank der Forninoxtm -Technologie, die den Ofenboden aus feuerfestem Stein mit einer Edelstahlkuppel verbindet, hat Alfa Holzbacköfen entwickelt, die in wenigen Minuten eine Temperatur von 500° erreichen und diese auch beim Backen vieler Pizzen konstant halten.

Diese Technologie ermöglichte die Herstellung mobiler Öfen für den Außenbereich, dank der erheblichen Gewichtsreduzierung und der Entwicklung stabiler Unterbauten mit Rädern, die zusätzlich Platz für die Lagerung von Holz oder der Gasflasche bieten.

Neben ihren hohen thermischen Leistungen und praktischen Vorteilen zeichnen sich die Edelstahlöfen von Alfa auch durch ihr einzigartiges Design aus, mit dem Sie die Außenbereiche Ihrer Pizzeria stilvoll einrichten können.

Durch die Edelstahlkuppel und das lebendige Feuer vermitteln Alfa-Öfen die Harmonie zwischen Innovation und Tradition und eignen sich daher perfekt, um Ihrem Gastronomiebetrieb eine starke Seele zu verleihen.

 

Rüsten Sie sich für die Zukunft und machen Sie Ihren Gastronomiebetrieb erfolgreicher.

In diesem Sinne wünschen wir allen Gastronomen viel Glück in dieser herausfordernden Zeit und hoffen, dass unsere Tipps dazu beitragen können, Ihr Geschäft zu optimieren.

Entdecken Sie unsere aktuellen Neuigkeiten

Laden Sie unseren Katalog herunter

Haben Sie ein Projekt?

Fordern Sie ein Angebot an