Die Wahl des besten Pizzaofens für zu Hause

Für Italiener ist Pizza eine echte Leidenschaft, von der sie sich nicht trennen können. Viele versuchen sich in der heimischen Küche, experimentieren mit neuen Teigen oder greifen auf über Jahre hinweg perfektionierte Familienrezepte zurück.

Aber um schmackhafte und duftende Pizzen wie im Restaurant zu backen, braucht man auch zu Hause einen Pizzaofen, der hohe Temperaturen von etwa 450° bis 500°C erreichen kann.

Pizzateig braucht nämlich einen so genannten „Hitzschlag“, um in wenigen Minuten aufzugehen und perfekt zu auszubacken. Auf dem Markt werden zahlreiche Pizzaöfen mit unterschiedlichen Eigenschaftenangeboten: Sie können tragbar sein, von geringem Gewicht und nicht zu sperrig sein, mit Holz oder Gas befeuert werden und eine oder mehrere Pizzen gleichzeitig backen.

Bei so vielen Möglichkeiten ist es wichtig, die Lösung zu finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Finden wir also heraus, welche Merkmale bei der Auswahl des besten Pizzaofens für den Hausgebrauch zu beachten sind. In diesem Artikel geht es um folgendes:

  • Die Auswahl eines Pizzaofens
    – Design
    – Maße
    – Befeuerungsart
  • Der am besten geeignete Pizzaofen
    – einfache Installation
    – Effizienz
    – Sicherheit im Gebrauch
    – passendes Zubehör nach Maß

Der Preis eines Heim-Pizzaofens

Die Auswahl eines Pizzaofens

Mit Beginn der schönen Jahreszeit beginnen die Menschen, sich um ihre Außenbereiche zu kümmern und vielleicht sogar eine Außenküche einzurichten, in der sich gemütlich mit Freunden zu Abend essen lässt.

Es versteht sich von selbst, dass die Wahl eines guten Backofens unverzichtbar ist, um eine Vielzahl von Gerichten nach Lust und Laune und mit ausgezeichneten Ergebnissen zubereiten zu können.

Doch bevor Sie sich auf die Suche nach einem Pizzaofen für zu Hause machen, sollten Sie erst einmal herausfinden, welche Bedürfnisse Sie in Bezug auf Platz und Küchengewohnheiten haben.

Wie wählt man also den richtigen Pizzaofen Ankommen tut es vor allem auf folgende drei Kriterien:

  1. Design
  2. Abmessungen
  3. Versorgungsart

Sehen wir uns das genauer an!

 

1. Design

Beim Kauf eines Pizzaofens für den Garten ist es wichtig, einen Stil zu wählen, der zu den anderen Gartenmöbeln passt.

Moderne Backöfen für den Hausgebrauch zeichnen sich nicht nur durch ihre hervorragende thermische Effizienz aus, sondern auch durch ihr raffiniertes und unvergleichliches Design, so dass sie problemlos einen Platz im Garten oder auf der Terrasse finden und so den Ess- und Grillbereich im Freien sowohl aufwerten als auch vervollständigen können.

Zu diesem Zweck hat Alfa, jeweils in einem ganz eigenen Stil, 3 Backofenlinien entwickelt, die sich an verschiedene Kontexte anpassen können – vereint durch das Beste von Made in Italy in Bezug auf Design, implementierte Technologie und verwendete Materialien.

Da wären:

  1. Linea Moderno für jüngere, dynamischere Kontexte, die auch Backöfen umfasst: Nano, Ciao, Brio und Allegro
  2. Linea Classico, mit traditionelleren Formen, wozu gehören: 5 Minuti, 4 Pizze und Dolce Vita
  3. Linea Futuro, wo Innovation und essentielles Design einen Steinbackofen hervorgebracht haben, der sich durch einen Frontbügel aus Edelstahl und minimalistischen Stil auszeichnet.

Dank des durchdachten Designs fügen sich Alfa-Pizzaöfen sowohl in Räume ein, die an die Vergangenheit erinnern, als auch in solche mit einem moderneren Ambiente, wobei sie stets die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich ziehen und die Arbeit des Pizzabäckers aufzuwerten wissen.

Letzteres macht sie besonders attraktiv für jene, die gerne in der heimischen Küche Showkochabende veranstalten, um ihren Gästen etwas Besonderes zu bieten.

2. Die passenden Maße

Damit ein Ofen in einer Größe gewählt werden kann, die den individuellen Bedürfnissen am besten entspricht, muss, nachdem der passende Stil gefunden wurde, noch herausgefunden werden, wie viele Pizzen so im Durchschnitt gebacken werden sollen.

Das am besten geeignete Modell ist dasjenige, das die richtige Größe des Backraums mit dem verfügbaren Platz zu Hause zu kombinieren weiß.

Der Markt bietet eine große Auswahl an Öfen unterschiedlicher Größe. Einige Modelle, wie der Dolce Vita von Alfa, können bis zu vier Pizzen gleichzeitig backen.

Der größte Backofen ist nicht unbedingt die beste Lösung: Wenn normalerweise eher für wenige Personen gebacken wird, wäre es sinnlos, mehr Zeit und Brennstoff aufzuwenden, um die gewünschte Temperatur zu erreichen und zu halten, als nötig.

Hier eignen sich kleinere, kompaktere Modelle besser, die in der Lage sind, in kurzer Zeit 500 °C zu erreichen, und eine Pizza in nur 90 Sekunden, wie die Großen, perfekt zubereiten können, wie das Modell Nano von Alfa.

3. Versorgungsart

Wer an einen Pizzaofen für zu Hause denkt, hat, zweifellos einen traditionellen Holzofen im Sinn, was jedoch bei Weitem nicht die einzige Lösung auf dem Markt ist.

Je nach Art der Versorgungsart stehen folgende Kategorien zur Verfügung:

  • Holzbacköfen
  • Gasbacköfen
  • Hybridbacköfen 

Sehen wir uns das genauer an!

 

Holzbefeuerte Pizzaöfen

In diesem Fall wird der Ofen mit Holz beheizt, das direkt im Backraum verbrannt und zur Seite geschoben wird, sobald der Ofen die richtige Temperatur erreicht hat, um die verschiedenen Gerichte zuzubereiten.

Dieser Ofentyp ist ideal zum Backen von Pizza, aber ebenfalls für Brot und Braten.

Gerade bei langen Garzeiten entfaltet das Holz sein unverwechselbares Aroma, das selbst den einfachsten Gerichte eine ganz besondere Note verleiht.

Bei Alfa fallen folgende Backöfen in diese Kategorie: Nano, Ciao, Allegro, 5 Minuti und 4 Pizze

 

Gasbefeuerte Pizzaöfen

Diese Art von Brennstoff ist aufgrund der praktischen Handhabung des Ofens eine der gefragtesten.

Sie sind leicht einzuschalten, da lediglich ein Knopf betätigt werden muss, und noch leichter zu reinigen, da keine Asche entfernt zu werden braucht. Gaspizzaöfen erreichen in kurzer Zeit und ohne Anstrengung hohe Temperaturen.

Die Brennstoffversorgung kann über einen klassischen Gasanschluss, eine Flüssiggas- oder Methangasflasche erfolgen.

Diese Lösung ist besonders praktisch, um einen Backofen ohne Umstände in so gut wie jedem Bereich des Gartens oder der Terrasse nutzen zu können.

Bedenken, in dieser Art von Backofen zubereitete Pizzen wären weniger aromatisch, sind unberechtigt.

Die wenigen Sekunden, die es dauert, eine Pizza zu backen, sind bei weitem nicht ausreichend, als dass der Teig den Duft des Holzes aufnehmen könnte.

Folgende Alfa-Backöfen können mit Gas befeuert werden: Nano, Brio, Dolce Vita und Stone Oven

 

Hybrid-Pizzaöfen

Wer sich nicht zwischen der Verlockung des Holzes und der unbestrittenen Zweckmäßigkeit eines Gasofens entscheiden kann oder möchte, dem könnte eine dritte Lösung, die von Alfa entwickelt und patentiert wurde, zusagen: Das Hybrid-Kit, mit dem Alfa-Backöfen je nach Bedarf entweder mit Gas oder mit Holz betrieben werden können.

Das Hybrid-Kit besteht aus zwei Komponenten:

  • Abdeckung zum Schutz des Gasbrenners beim Backen mit Holz
  • Holzschirm

Die Vorteile eines Hybrid-Backofens sind vielfältig: Die Möglichkeit, von Mal zu Mal den Brennstoff zu wählen, eröffnet verschiedene kulinarische Möglichkeiten, und es ist ebenfalls von Vorteil, dass der Brennstoff so schnell nicht ausgehen kann.

Folgende Alfa-Hybridöfen können sowohl mit Holz als auch mit Gas befeuert werden: Brio, Dolce Vita und Stone Oven

Vuoi scoprire qual è il forno più adatto alle tue esigenze?

Die Wahl des besten Pizzaofens

Wir haben gesehen, dass viele der Merkmale, die einen Pizzaofen für den Hausgebrauch ausmachen, mit der jeweils beabsichtigten Nutzung des Geräts zusammenhängen.

Ein gut durchdachtes und konstruiertes Gerät muss die Arbeit erleichtern und das Backerlebnis verbessern, weshalb ein guter Pizzaofen über folgende Kriterien verfügen muss:

  1. Einfache Installation
  2. Effizienz
  3. Sichere Benutzung
  4. Passendes Zubehör nach Maß

Sehen wir uns das genauer an.

 

Einfache Installation

Die modernsten Pizzaöfen für den Hausgebrauch können schnell installiert werden, ohne dass besondere Maurerarbeiten dafür erforderlich sind, wie dies früher bei holzbefeuerten Öfen der Fall war.

Alfa-Backöfen zum Beispiel sind sofort einsatzbereit: Es muss lediglich die Schutzverpackung entfernen werden, und der Ofen kann direkt im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt werden, ohne dass sonst irgendwelche Maßnahmen erforderlich wären.

Der Ofenrauch wird durch einen kleinen, serienmäßig mitgelieferten Schornstein abgeleitet, der oben auf dem Ofen angebracht wird.

Etliche mobile Pizzaöfen bieten ohne jegliche Installationszwänge größtmögliche Bewegungsfreiheit.

 

Effizienz

Ein guter Pizzaofen für zu Hause muss optimale Backergebnisse bei minimalem Brennstoffverbrauch garantieren.

Zu diesem Zweck hat Alfa die Forninox™-Technologie entwickelt, dank der duftende Pizzen wie aus einer Pizzeria bei den erforderlichen hohen Temperaturen bei maximaler Energieeffizienz und reduziertem Verbrauch gebacken werden können.

Das liegt daran, dass die mit einer Schicht aus verschiedenen Stahlsorten versehene Kuppel, in Verbindung mit der feuerfesten Steinplatte, die Hitze im Inneren der Backkammer hält.

Zur Erhöhung der thermischen Effizienz der Backöfen hat Alfa die Flue System™-Technologie entwickelt.

Diese Innovation besteht darin, den Austritt der Hitze aus der Brennkammer zu verlangsamen, so dass ihr gesamtes Potenzial mit einem um 50 % höheren Wirkungsgrad als bei handelsüblichen Backöfen genutzt werden kann.

 

Sichere Benutzung

Ein guter Pizzaofen für den Hausgebrauch muss eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen aufweisen.

Aus diesem Grund sparen seriöse Hersteller nicht an Investitionen in Forschung, Entwicklung und Komponenten.

Bei Alfa werden nicht nur hochwertige Materialien für jedes kleinste Element verwendet, sondern es wird ebenfalls ein patentierter Brenner eingebaut, der speziell entwickelt wurde, um hohe Backleistung und Sicherheit zu vereinen.

 

Passendes Zubehör nach Maß

Um eine klassische Pizza oder ganz einfach eine Pizza wie aus einem Restaurant zu backen, ist der Ofen unerlässlich, aber auch Zubehör, das, wenn es gut konzipiert ist, dessen Verwendung erleichtert, kann sich als besonders nützlich erweisen.

Ein großer Vorteil ist eine Auswahl an Pizza-Zubehör, das mit dem heimischen Ofen kompatibel ist.

Der Preis eines Heim-Pizzaofens

Zum Abschluss dieses Artikels nun noch die Gretchenfrage: “Was kostet eigentlich ein Pizzaofen?”

Eine eindeutige Antwort ist nicht ganz einfach, da mehrere Faktoren den Preis eines Pizzaofens beeinflussen, wie z.B.:

Sicher ist, dass Sie mit dem Kauf eines Qualitätsprodukts Made in Italy einen leistungsfähigen, professionellen Pizzaofen für den Hausgebrauch erwerben, mit dem Sie viele Jahre lang Pizzen und leckere Gerichte backen können.

Entdecken Sie unsere aktuellen Neuigkeiten

Laden Sie unseren Katalog herunter

Haben Sie ein Projekt?

Fordern Sie ein Angebot an