Outdoor-Backöfen: Vollständiger Kaufratgeber

Ein brennender Backofen, der Duft von Pizza in der Luft und ein Tisch mit Freunden, mit denen man das frisch Gebackene teilt, sind der Traum aller, die Geselligkeit und gutes Essen lieben.

Wenn Sie das Glück haben, über Außenbereiche wie eine Terrasse, einen Garten oder einen Balkon zu verfügen und vor der Anschaffung eines neuen Outdoor-Backofens stehen, ist es gut möglich, dass noch einige Unklarheiten bestehen und Ihnen passende Ratschläge und nützliche Informationen hilfreich sein können, um das beste Modell auf dem Markt zu wählen.

Zu den wichtigsten Gesichtspunkten, die in der Regel zuerst bewertet werden, gehören die Art der Energieversorgung, das Design sowie die Größe und Transportfähigkeit des Backofens.

 

Zudem wären da auch andere, nicht minder wichtige und bisweilen nicht ausreichend berücksichtigte Aspekte, die erst nach dem Kauf, und vielleicht mit etwas Bedauern, bedacht werden.

Darüber hinaus bietet der heutige Markt zahlreiche immer leistungsfähigere, technologischere, praktischere und funktionellere Lösungen, um den unterschiedlichen Anwendungs- und Raumanforderungen eines jeden Hobbykochs oder -pizzabäckers gerecht zu werden.

In diesem Leitfaden soll daher besonders darauf eingegangen werden, auf welche Dinge es bei der möglichst einfachsten Wahl des besten Gerätes in puncto verfügbarer Platz, individuellen Lebensstil und tatsächliche Bedürfnisse bei einem Backofen für den Außenbereich unbedingt ankommt.

 

In diesem Artikel geht es vor allem um folgendes:

  • Die verschiedenen Arten der Wärmeübertragung
  • Outdoor-Backöfen: Holz, Gas oder besser Hybrid!?
    • Holzbacköfen für den Außenbereich
    • Gasbacköfen für den Außenbereich
    • Hybridbacköfen für den Außenbereich
  • Unverzichtbare Eigenschaften eines guten Outdoor-Backofens
    • einfache Installation
    • richtige Größe und Kapazität des Garraums
    • hochwertige Materialien und bestmögliche thermische Effizienz
    • erhöhte Sicherheitsstandards
    • anspruchsvolle Ästhetik und Design
    • verfügbare Zusatzteile
  • Kosten eines Outdoor-Backofens
  • Outdoor-Backöfen: alle Angebote von Alfa
    • Holzbacköfen für den Außenbereich
    • Gas- und Hybridbacköfen von Alfa
  • Outdoor-Backöfen: Was man vor dem Kauf wissen sollte

 

Und los geht‘s!

 

Die verschiedenen Arten der Wärmeübertragung

Nicht allein der Brennstoff sorgt dafür, dass eine Pizza oder ein anderes Backgut perfekt gebacken wird, sondern nicht zuletzt die Wärmeübertragung, die auf drei verschiedene Arten erfolgen kann:

 

  1. Konduktion: durch direkten Kontakt mit dem Backblech oder dem heißen Ofenboden
  2. Konvektion: durch die Bewegung der heißen Luft im Garraum
  3. Wärmestrahlung: durch die Flamme eines Holz- oder Gasofens sowie in geringerem Maße durch die Materialien, aus denen die Backkammer besteht, wie etwa feuerfeste Platten

 

Um perfekte Backergebnisse zu erzielen, die sich mit jenen eines professionellen Backofens messen können, sollte ein Gerät gewählt werden, das in einer Art konzipiert und hergestellt ist, dass diese drei Elemente sinnvoll miteinander kombiniert werden – vor allem, wenn Pizzen gebacken werden sollen, die sich vor ihren Konkurrentinnen aus einem Restaurant nicht zu verstecken brauchen.

Jedes Element des Backofens, von der Form der Kuppel über die Größe des Garraums bis hin zu den verwendeten Materialien, muss in der Lage sein, eine stets gleichmäßige Temperatur und Wärmestrahlung zu gewährleisten.

Dies ermöglicht bei minimalem Brennstoffverbrauch eine maximale Backleistung. Für ein optimales Wärmemanagement sind Form, Design und Materialien mit hoher Wärmekapazität allesamt Merkmale, die sich auf die Leistung des Outdoor-Backofens auswirken.

Outdoor-Backöfen: Holz, Gas oder besser Hybrid!?

Mit Sorgfalt eingerichtet und mit praktischen und funktionellen Geräten wie z.B. einem Outdoor-Backofen ausgestattet können Gärten, Terrassen und Balkone zu einer angenehmen Erweiterung des Hauses werden.

Mit einem Outdoor-Backofen lassen sich köstliche Pizzen und duftende Brote backen sowie unendlich viele verschiedene Gerichte, von Gemüse über Braten bis hin zu köstlichen Desserts, zubereiten.

Jedes Gericht erfordert jedoch eine bestimmte Art des Garens und folglich ein möglichst vielseitiges Gerät, das in der Lage ist, auch die höchsten Temperaturen zu erreichen und diese konstant zu halten.

Wenn man an einen Gartenofen denkt, ist das erste Modell, das einem in den Sinn kommt, zweifellos der traditionelle Holzofen, wobei ein solcher jedoch bei weitem nicht die einzige Lösung auf dem Markt ist.

 

Je nach Art der Befeuerung kann unterschieden werden zwischen:

  • Holzbacköfen
  • Gasbacköfen
  • Hybridbacköfen

Jeder dieser Backofentypen wird auf unterschiedliche Art befeuert und hat daher unterschiedliche Eigenschaften aufgrund der jeweiligen Energieversorgung. Sehen wir uns das genauer an!

 

 

Holzbacköfen für den Außenbereich

Schonend gegarte, traditionelle Gerichte und Pizzen aus dem heißen, traditionellen Holzbackofen. Das sind die Bilder, die einem in den Sinn kommen, wenn man an den klassischen Außenofen denkt.

In den meisten Fällen wird das Holz direkt im Garraum verbrannt und vor dem Backen der verschiedenen Gerichte an den Rand geschoben. Der Garraum wird durch die Strahlung der Glut aufgeheizt, und die Hitze wird dank der Materialien, die den Garraum umschließen, lange aufrechterhalten.

Es ist nicht weiter kompliziert, einen Holzbackofen zum ersten Mal zum Laufen zu bringen – es ist völlig ausreichend, die Glut und damit die Temperatur gemächlich auf 300° C ansteigen zu lassen. Auf diese Weise haben die Struktur des Ofens und die feuerfesten Materialien Zeit, sich der Hitze anzupassen und sorgen so für hervorragendes Backergebnis.

 

Dieser Backofentyp eignet sich ideal für das Backen von Pizza, Brot, Braten und Lasagne.

 

Es gibt viele Gründe für die Anschaffung eines Holzbackofens für den Außenbereich: Die Vorteile dieses Ofentyps sind vielfältig, wie z.B. das unverwechselbare Aroma, das nur Holz Gerichten mit langen Garzeiten, wie Brot und Braten, verleihen kann.

In wirtschaftlicher Hinsicht variiert die Wärmeausbeute, d.h. die Wärmemenge, die pro Kilo Brennstoff entwickelt wird, bei Holz je nach Art des verwendeten Brennholzes, und folglich auch dessen Anschaffungspreis.

 

Im Allgemeinen werden Eiche und Buche gegenüber anderen Hölzern für Holzbacköfen bevorzugt, da sie neben einer guten Wärmeausbeute auch ein hervorragendes Aroma abgeben, das sich im Geschmack der verschiedenen Gerichte widerspiegelt.

Allerdings sollte auch bedacht werden, dass der Betrieb eines holzbefeuerten Backofens, sowohl aufgrund der manuellen Pflege der Glut als auch bei der Reinigung, da die Asche entfernt werden muss, sobald der Ofen abgekühlt ist, etwas arbeitsaufwändiger ist als der anderer Backofentypen.

Was letztendlich die routinemäßige Instandhaltung betrifft, muss vor dem Anfeuern lediglich dafür gesorgt werden, dass der Rauchabzug frei von jeglichen Verunreinigungen ist und die Rückstände des vorherigen Backvorgangs sachgemäß entfernt worden sind.

 

 

Gasbacköfen für den Außenbereich

Zahlreiche Kunden kommen oft mit der Vorstellung in ein Geschäft, einen romantischen, traditionellen Holzbackofen zu erstehen, verlassen es jedoch wenig später mit einem hochmodernen Outdoor-Gasbackofen.

Der Grund dafür ist ganz einfach: Gasbetriebene Modelle erleichtern sind weitaus einfacher zu handhaben und sind auch für Back- und Pizzaneulinge leicht zu bedienen.

Was die Leistung betrifft, so kann auch ein Gasbackofen für den Außenbereich, sofern er sorgfältig konzipiert und aus hochwertigen Materialien hergestellt ist, in kurzer Zeit sehr hohe Temperaturen erreichen.

 

Mit dem Modell Dolce Vita von Alfa können beispielsweise bis zu 4 Pizzen gleichzeitig gebacken werden, wobei eine konstante Temperatur von ca. 500°C aufrechterhalten wird, so dass die Pizzaböden bereits in ca. 60 Sekunden gar sind.

Die Brennstoffversorgung kann über einen klassischen Gasanschluss oder eine Flüssiggas- oder Erdgasflasche erfolgen.

 

Um den Backofen in Betrieb zu nehmen, braucht einfach nur der Drehknopf betätigt zu werden, die Starttaste gedrückt und die Flamme auf die gewünschte Temperatur eingestellt zu werden.

Der Backofen wird sodann dank eines Brenners unter dem Garraum gleichmäßig aufgeheizt. Nach dem Aufheizen des Backofens werden die Speisen entweder durch die Wärmestrahlung oder durch Wärmeleitung über das Backblech, worauf das jeweilige Gargut gelegt wird, gebacken.

Darüber hinaus sind einige gasbetriebene Backöfen mit einem feuerfesten Steinboden ausgestattet, wodurch der Backprozess dem eines klassischen Holzbackofens äußerst nahekommt.

 

Die Anschaffung eines Gasbackofens für den Außenbereich hat durchaus viele Vorteile:

  1. Einfache und unmittelbare Bedienung des Backofens: Ein einziger Knopfdruck genügt, um den Ofen zu zünden und die Intensität der Flamme zu regulieren.
  2. Effiziente Versorgung: Gas bietet ein hervorragendes Verhältnis zwischen Brennwert und Brennstoffpreis.
  3. Schnelle und einfache Reinigung: angebranntes Mehl oder Speisereste sind leicht aus dem Garraum zu entfernen, während die Stahlteile mit einem weichen Tuch und einer Seifenwasserlösung gereinigt werden können
  4. Minimale Wartung: Wenn der Backofen während der Wintermonate nicht benutz wird, braucht dieser einfach nur gründlich gereinigt, die Metallteile eingefettet und in einem wettergeschützten Raum untergestellt zu werden.
  5. Bequeme Installation: Der Backofen braucht einfach nur an den heimischen Gasanschluss oder eine Gasflasche angeschlossen zu werden, wobei lediglich darauf zu achten ist, dass sich keine Einschränkungen bei der Positionierung ergeben und das Gerät problemlos an jedem beliebigen Ort aufgestellt werden kann
  6. Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit: Da Schäden durch Witterungseinflüsse aufgrund des Fehlens besonders empfindlicher Komponenten nicht zu befürchten sind, eignen sich Gasbacköfen perfekt für ein Aufstellen im Freien

Trotz all dieser Vorteile und der vergleichsweise einfachen Bedienung kann dieser Backofentyp jedoch mit dem Charme des Feuers und dem Aroma des Holzes nicht dienen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass in einem Gasbackofen gebackene Pizzen weniger schmackhaft sind als solche, die einem Holzbackofen zubereitet wurden. Die wenigen Sekunden, die es dauert, eine Pizza zu backen, sind bei weitem nicht ausreichend, als dass der Teig den Duft des Holzes aufnehmen könnte.

 

Aus diesem Grunde eignet sich diese Art der Befeuerung besonders gut zum Garen von Fleisch und Gemüse sowie für neapolitanische oder auf dem Blech gebackene Pizzen.

 

 

Hybridbacköfen für den Außenbereich

Für alle, die den Charme und das unverwechselbare Aroma eines Holzbackofens genießen wollen, ohne auf den Komfort eines Gasofens verzichten zu müssen, hat Alfa einen Bausatz entwickelt und patentiert, mit dem das Beste aus beiden Welten kombiniert werden kann.

Dank des Hybrid-Kits können alle Alfa-Backöfen wahlweise mit Gas oder mit Holz befeuert werden, aufgrund seiner geringen Größe allerdings mit Ausnahme des tragbaren, aus Stahl gefertigten Nano-Backofens.

Das Geheimnis des Hybrid-Kits besteht darin, eine spezielle Abdeckung über den Gasbrenner zu bringen, um ihn vor Ruß und der Hitze des verbrennenden Holzes zu schützen, wobei der spezielle Holzschirm das Feuerholz an der Seite des Garraums hält.

Der Vorteil eines Hybridbackofens liegt zweifellos in der Möglichkeit, von Fall zu Fall entscheiden zu können, wie ein bestimmtes Gericht zubereitet werden soll – ganz nach den jeweiligen Anforderungen, die sowohl mit dem zuzubereitenden Rezept als auch mit der Verfügbarkeit von Brennholz zusammenhängen können.

 

Unverzichtbare Eigenschaften eines guten Outdoor-Backofens

Bei der Wahl des jeweils am besten geeigneten Outdoor-Backofens sollten Sie nicht nur die Art der darin zubereiteten Lebensmittel, sondern auch die individuellen Bedürfnisse und Backgewohnheiten berücksichtigt werden.

Zum Beispiel: einige möchten mehrere Pizzen gleichzeitig backen, andere haben mit Platzproblemen zu kämpfen haben, für wieder andere ist eher eine leichte Beweglichkeit des Backofens ausschlaggebend, und dann gibt es noch jene, die eine Lösung suchen, die zu ihrem Outdoor-Einrichtungsstil passt.

 

Was sollte also vor der Anschaffung eines Outdoor-Backofens besonders bedacht werden!?

Wenn Sie sich für einen neuen Backofen entscheiden, kann es grundsätzlich nicht schaden, eine klare Vorstellung davon zu haben, wie und für was er genutzt werden und wo er stehen soll.

Es gibt zudem eine Reihe von Faktoren, die sich auf die Qualität des Backofens auswirken und folglich die Leistung des gewählten Modells sowohl zum Zeitpunkt der Anschaffung als auch in Zukunft beeinflussen.

 

Vor dem Kauf sollten daher folgende Merkmale bedacht werden:

  • einfache Installation
  • richtige Größe des Backofens und Kapazität des Garraums
  • Qualität der Materialien und bestmögliche thermische Effizienz
  • die gebotene Sicherheit des Geräts
  • Ästhetik und Design des Outdoor-Backofens
  • die Auswahl an erhältlichem Zubehör

 

Sehen wir uns das eines nach dem anderen an…

 

Einfache Installation

Moderne Outdoor-Backöfen sind äußerst einfach zu installieren, ohne dass erst mühsame Maurerarbeiten erforderlich sind, wie es bei traditionelleren Lösungen, wie altertümlichen Holzbacköfen, die noch häufig in alten Landhäusern zu finden sind, erforderlich sind.

Für einen der zahlreich auf dem Markt angebotenen Outdoor-Backöfen ist nicht unbedingt ein weitläufiger Garten oder eine große Terrasse nötig.

Es bieten sich z.B. Lösungen wie das Modell 5 Minuti von Alfa, das sich bequem auf dem Balkon aufstellen lässt und bei Bedarf dank seiner praktischen Räder leicht verschoben werden kann.

 

Wie wir gesehen haben, hat die Art der Brennstoffversorgung Auswirkungen auf die Art der Installation. Bei Gasbacköfen ist es möglich, sie in der Nähe des bereits im Haus vorhandenen Stadtgasanschlusses aufzustellen und so eine feste Lösung zu erhalten, oder ein mobiles Modell zu wählen, das an eine Gasflasche angeschlossen wird.

Eine Lösung, die die Installation erleichtert, ist zum Beispiel eine direkt auf den Garten ausgerichtete Innenküche: In diesem Fall ist es möglich, die Wand, durch die die Rohre verlaufen, durch minimale Eingriffe auch für den Anschluss des Außenbackofens zu nutzen.

 

Für den Komfort eines beweglichen Outdoor-Backofens hingegen gibt es Geräte, die an eine Gasflasche angeschlossen werden und somit an keinen festen Aufstellungsort gebunden sind.

Für die Installation von Outdoor-Holzbacköfen wird lediglich ein solider Untergrund benötigt, da keine Maurerarbeiten erforderlich sind, es sei denn, es soll eine feste Außenküche eingerichtet werden.

So sind die Holzbacköfen von Alfa praktisch sofort einsatzbereit: Sie brauchen sie nur ihrer Schutzverpackung zu entledigen und können sie an einem beliebigen Ort im Garten oder auf der Terrasse aufstellen, ohne sich um etwas kümmern zu müssen. Auch der Ofenrauch wird dank eines kleinen, bereits mitgelieferten Abzugsrohrs abgeleitet.

Wie bei den gasbefeuerten Modellen bietet Alfa auch mobile Holzbacköfen ohne jegliche Installationszwänge. Diese Lösungen sind besonders nützlich für diejenigen, die keinen festen Standort für ihren Outdoor-Backofen wünschen, sondern ihn je nach Bedarf bewegen wollen.

 

 

Die richtige Größe und Kapazität des Garraums

Die modernsten Lösungen nehmen nicht nur wenig Platz ein, so wertvolle Zentimeter gespart werden können, sie sind auch leicht und verfügen über spezielle Sockel, auf denen das Brennholz gelagert und können leicht von einer Ecke des Gartens in eine andere gebracht werden.

Besonders für Menschen, die in städtischen Gebieten leben, kann Platz ein wichtiges, bei der Wahl eines Outdoor-Backofens zu berücksichtigendes Kriterium sein.

Das am besten geeignete Modell ist stets dasjenige, welches die richtige Größe des Garraums, die von der Anzahl der Personen abhängt, für die gebacken werden soll, und von dem Platz, der im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon zur Verfügung steht, kombiniert.

 

Der größte Backofen muss nicht zwangsläufig die beste Wahl sein, denn diese Art von Backofen benötigt mehr Zeit und Brennstoff, um die gewünschte Temperatur zu erreichen und diese zu halten.

Zudem gilt es, zu bedenken, dass der Betrieb eines Holzbackofens, um sowohl das Feuer zu regulieren als auch eine große Anzahl von Pizzen oder allgemeiner von Gerichten zuzubereiten, etwas mehr Erfahrung erfordert.

 

Deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl die richtige Größe des Backofens zu ermitteln:

  • Für welche Art der Nutzung ist der Backofen vorgesehen?
  • Für wieviele Personen soll normalerweise gebacken werden?
  • Wieviel Platz steht ggf. für das Gerät zur Verfügung?

 

Auf dem Markt werden zahlreiche Lösungen angeboten: Man denke nur an den so kompakten wie effizienten Nano von Alfa, der trotz seiner geringen Größe und seines Gewichts von nur 50 kg in nur 10 Minuten eine Temperatur von sage und schreibe 500 °C erreicht und eine Pizza in 90 Sekunden perfekt zubereitet.

 

 

Hochwertige Materialien und bestmögliche thermische Effizienz

Die Qualität eines Backofens lässt sich vor allem an bestimmten Merkmalen erkennen, wie zum Beispiel: Langlebigkeit, Backergebnis, Sicherheitsgrad, Brennstoffverbrauch.

Die für den Bau eines Backofens verwendeten Materialien und die Konstruktionstechniken müssen ein Höchstmaß an Qualität und den richtigen Schutz vor Abnutzung und Verschleiß garantieren.

 

Die von Alfa hergestellten Outdoor-Backöfen weisen dank ihrer thermischen Eigenschaften eine hohe Leistung auf:

  • hohe Qualität der verwendeten Materialien
  • sämtliche Komponenten aus italienischer Herstellung
  • Kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung ermöglichen es Alfa, Jahr für Jahr Innovationen vorzunehmen und die Leistung seiner Produkte zu verbessern.

 

Besonders erwähnenswert ist die Forninox™-Technologie, dank der sich in einem Holzbackofen für zu Hause bei maximaler Energieeffizienz und reduziertem Verbrauch hervorragende Ergebnisse erzielen lassen, ohne auf die zum Pizzabacken erforderlichen hohen Temperaturen verzichten zu müssen.

Die patentierten holzbefeuerten Backöfen sind mit einer mit verschiedenen Stahlarten beschichteten Kuppel ausgestattet, die zusammen mit der feuerfesten Steinplatte dafür sorgt, dass die Hitze im Inneren des Garraums gehalten wird.

Überdies spart das schnelle Erreichen hoher Temperaturen sowohl Zeit als auch eine Menge des zum Beheizen des Backofens benötigten Brennholzes. Im Gegensatz zu anderen Modellen benötigt dieser Backofentyp zum Erreichen einer Temperatur von 450 °C nur wenige Minuten.

Die Forninox™-Technologie verbessert nicht nur den Wärmewirkungsgrad, sondern ermöglicht auch den Bau leichterer Backöfen – ein Detail, das die Entwicklung mobiler Sockel ermöglicht, die besonders nützlich sind, um den Ofen an jeden gewünschten Einsatzort zu bringen.

 

Um die thermische Effizienz seiner holzbefeuerten Outdoor-Backöfen zu verbessern, hat Alfa eine weitere Technologie patentiert: Flue system™ entwickelt.

Diese Innovation besteht darin, den Austritt der Rauchgase aus der Brennkammer zu verlangsamen, damit auch deren gesamte Wärme ausgenutzt werden kann. Auf diese Weise wird die gesamte von dem verbrennenden Holz abgegebene Hitze genutzt, wobei unnötige Wärmeverluste vermieden werden.

Da der Backofen sich schneller aufheizt und weniger Holz zur Temperaturerhöhung benötigt, wird dessen thermische Leistung optimiert.

 

 

Erhöhte Sicherheitsstandards

Viele Menschen neigen dazu, für Backöfen, in der Annahme, dass diese sicherer und zuverlässiger sind, andere Versorgungsarten als Gas vorzuziehen, was jedoch völlig unbegründet ist.

Es ist zwar zutreffend, dass ein Gasaustritt, wenn auch sehr selten, möglich ist, aber ist dem ebenfalls entgegenzusetzen, dass hochwertige Outdoor-Gasbacköfen für diese Eventualität ausgelegt sind und über Sicherheitsvorrichtungen verfügen, um die Benutzer zu schützen.

 

Obwohl das Risiko des Einatmens großer Gasmengen im Freien so gut wie ausgeschlossen ist, da sich das Gas im Falle einer Störung umgehend in der Luft verteilen würde, empfiehlt sich grundsätzlich die Anschaffung eines Gerätes mit dementsprechenden Schutzmechanismen, die im Gefahrenfall umgehend aktiviert werden.

Alle Gasbacköfen der Marke Alfa erfüllen, durch kontinuierliche Forschung und Innovation, aber auch durch umfangreiche Tests der Komponenten vor dem Einbau, besonders hohe Sicherheitsstandards.

Bei Alfa werden nicht nur hochwertige Materialien für jedes kleinste Element verwendet, sondern es wird ebenfalls ein patentierter Brenner eingebaut, der speziell entwickelt wurde, um eine hohe Backleistung und Sicherheit zu vereinen.

 

Dieses Bauteil unterscheidet sich von anderen Brennern auf dem Markt, da es mit zwei speziellen Vorrichtungen ausgestattet ist, die für ein mehr als sicheres Benutzen des Gasbackofens, zusammenarbeiten:

  • Pilotflamme: Hierbei handelt es sich um eine kleine Flamme innerhalb des Brenners des Backofens, die verhindert, dass sich unverbranntes Gas im Inneren des Garraums ansammelt.
  • Thermoelement: Hierbei handelt es sich um einen Temperatursensor, der das Vorhandensein einer Flamme im Ofen erkennt. Wenn der Backofen nicht eingeschaltet ist und z.B. versehentlich der Gaseinschaltknopf gedreht wurde, greift das Thermoelement ein und verhindert ein Entweichen des Gases, wodurch gefährliche Leckagen vermieden werden.

 

Bei der Wahl eines Outdoor-Backofens sollte der Sicherheitsfaktor nicht unterschätzt und stets die technischen Daten des Gerätes geprüft werden, damit es später beim Backen von neapolitanischer Pizza und anderen Köstlichkeiten nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.

 

 

Anspruchsvolle Ästhetik und Design

Die charakteristische Form der Kuppel bei Holzbacköfen für den Außenbereich ist nicht nur ein ästhetisches Merkmal, sondern bestimmt auch die hohe Wärmekapazität dieser Geräte sowie deren Backleistung.

Die weichen, zeitlosen Linien einer solchen Kuppel in Kombination mit einer Stahlkonstruktion mit eher zeitgenössischem Charakter machen Outdoor-Holzbacköfen von Alfa zu einem Designelement, das sich gut in verschiedene Kontexte einfügen lässt.

Gut ausgewählte Accessoires und Kochutensilien können Gärten und Terrassen in eine Erweiterung des Hauses verwandeln, die sich ganzen Tag über genießen und mit lieben Gästen teilen lassen.

 

Backöfen von Alfa sind in einem minimalistischen und klaren Stil gehalten, der dank der wesentlichen Linien und der Aufmerksamkeit für jedes Detail jeder Umgebung Eleganz verleiht.

Das besondere Augenmerk auf das Design macht Outdoor-Backöfen von Alfa sowohl für klassische als auch für moderne Umgebungen geeignet. Sie sind immer ein Blickfang und werten die Arbeit derer auf, die sie benutzen.

Damit eignen sie sich besonders für alle Hobby-Pizzabäcker, die zu Hause zur Unterhaltung der Gäste gerne mal Show-Cooking-Abende veranstalten, bevor diese ihre frisch gebackenen Pizzen genießen.

 

 

Verfügbare Zusatzteile

Eine gut durchdachte Ausstattung des Backofens und eine Vielzahl an optionalem Zubehör, das auch nachträglich erworben werden kann, kann den Umgang mit dem Gerät zweifelsohne erleichtern und ermöglicht die Zubereitung unzähliger weiterer Gerichte.

Denn um eine Pizza wie im Restaurant zu backen, braucht man neben einem Outdoor-Holzbackofen auch das passende Zubehör.

 

Auch in diesem Fall ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf eine klare Vorstellung von der beabsichtigten Nutzung des Outdoor-Backofens zu machen: Wer beispielsweise hauptsächlich Braten und Timbales zubereitet, wird sicherlich andere Bedürfnisse haben als jemand, der jede Woche sein eigenes Brot und Pizza backen möchte.

Aus diesem Grunde hat Alfa eine große Auswahl an Zubehör entwickelt – alles ausschließlich Made in Italy – damit Sie Ihren Outdoor-Backofen optimal nutzen können. 

Von der Pizzaschaufel bis zur Ofenabdeckung, vom multifunktionalen Tisch bis zu Sets für exzellenten Grillgenuss wird nichts dem Zufall überlassen. Alfa bietet alles für hervorragende Sauerteigprodukte, Fleisch, Fisch und perfekt gebackenes Gemüse!

Kosten eines Outdoor-Backofens

Auf dem Markt sind zahlreiche Kategorien erhältlich, die von Unternehmen zu Unternehmen und je nach den Bedürfnissen der potenziellen Käufer eines Outdoor-Backofens variieren. Generell kann man sagen, dass für einen guten Outdoor-Backofen um die 1.000 Euro veranschlagt werden sollten.

Bereits in der mittleren Preisklasse zwischen 1.200 und 2.000 Euro lassen sich gute Lösungen finden, die den Spagat zwischen thermischer Effizienz, Leistungskonsistenz und Materialqualität gut beherrschen.

Für mehr als 2.000 € werden hochwertige Outdoor-Backöfen, die eine mit Profibacköfen vergleichbare Leistung und ein besonders anspruchsvolles Design bieten, angeboten.

 

Im Allgemeinen hängt der Preis eines Outdoor-Backofens von mehreren Faktoren ab, darunter:

  • Qualität der verwendeten Materialien
  • verbaute Technologie
  • Augenmerk auf Forschung und Design
  • Größe des Garraums
  • mitgeliefertes Zubehör

 

Käufer eines italienischen Qualitätsproduktes können sicher sein, dass Sie ein zuverlässiges, leistungsstarkes Gerät verwenden und eine Investition getätigt haben, die sich im Laufe der Zeit bezahlt macht, wenn hierfür auch ein etwas höherer Anschaffungspreis veranschlagt werden muss.

 

 

Outdoor-Backöfen: alle Angebote von Alfa

Die wichtigsten Merkmale für Outdoor-Backöfen, auf die beim Kauf geachtet werden sollte, wurden bereits erläutert, aber welche Alfa-Produkte gibt es überhaupt, und vor allem, was ist daran so besonders!?

Das Alfa-Sortiment an Haushaltsbacköfen umfasst acht Modelle, die alle Anforderungen in Bezug auf Leistung, Platz, Design und Budget erfüllen.

 

Je nach Art der verwendeten Versorgungsart stehen folgende Kategorien zur Verfügung:

  • Holzbacköfen für den Außenbereich
  • Gas- und Hybridbacköfen für den Außenbereich

 

Sehen wir uns das genauer an!

 

Holzbacköfen für den Außenbereich

Allen Alfa-Holzbacköfen gemeinsam ist sind ihre hohe Backleistung und thermische Effizienz, wobei die Modelle sich einzig in Größe, Farbe und Stil unterscheiden.

 

Alle Modelle werden in drei verschiedenen Versionen angeboten:

  • Top: ausschließlich der noch auf einen Sockel zu stellende oder einzubauende Backofen
  • Top e Tavola: der Backofen in Kombination mit dem multifunktionalen Alfa-Pizzatisch
  • Top e Base: auf einem eigenen, speziell angefertigten Unterteil mit Rädern getragener Backofen

 

Es stehen vier holzbefeuerte Modelle zur Auswahl Ausgehend vonb dem größten Modell:

  • Allegro: Zum gleichzeitigen Backen von fünf Pizzen, dank seinerGröße und technischen Eigenschaften mit einem professionellen Ofen vergleichbar
  • 4 Pizze: holzbefeuerter Outdoor-Backofen zum backen von vier Pizzen in nur 90 Sekunden
  • Ciao: handliches und leichtes Modell zum Backen von zwei Pizzen in einem Durchgang, überdies perfekt geeignet zum Backen von Brot, Braten und Grillgut
  • 5 Minuti: Hierbei handelt es sich um eine kompakte Lösung, die auch für diejenigen geeignet ist, die über weniger Platz verfügen, aber trotzdem zumindest zwei Pizzen auf einmal backen möchten.

 

Werfen wir nun einen Blick auf die Modelle im Alfa-Programm, die mit Gas- oder Hybridversorgung ausgestattet sind.

 

Gas-und Hybridbacköfen von Alfa

In der Reihe der Backöfen für Hobbyköche und Pizzabäcker bietet Alfa dank des speziellen Hybrid-Kits, mittels dem Sie jedes Mal wählen können, welche Brennstoffversorgung Sie verwenden möchten, auch bequeme Lösungen an, die mit Gas oder im Hybrid-Modus betrieben werden können:

  • Brio: Dieses Modell lässt sich schnell aufheizen und ist mit dem patentierten Alfa Flue System™ ausgestattet, das Hitze ohne Verluste speichert. Es können drei Pizzen gleichzeitig zubereitet werden.
  • Dolce Vita: die ideale Hybridlösung für alle, die bis zu vier Pizzen gleichzeitig backen möchten!
  • Stone Oven: der hybride Zwei-Pizzen-Backofen in Ganzstahlausführung – perfekt für die Zubereitung aller Arten von Gerichten, von Pizza bis Fleisch, von Gemüse bis Desserts.

 

 

Outdoor-Backöfen: Was man vor dem Kauf wissen sollte

Wir sind nun am Ende unseres Leitfadens angelangt, in dem wir die verschiedenen Arten von Öfen für den Außenbereich und die wichtigsten Merkmale analysiert haben, die bei der Auswahl des für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Backofens berücksichtigt werden sollten.

Unter den verschiedenen Lösungen auf dem Markt bietet Alfa eine breite Palette von Outdoor-Backöfen, die immer leistungsfähiger, präziser beim Garen, vielseitiger und praktischer bei der Wartung und Reinigung sind.

Alle Modelle sind sofort einsatzbereit und erfordern keine besonderen Um- oder Einbaumaßnahmen für die Installation. Hobbyköche und -pizzabäcker brauchen nur noch die Freude und den Spaß am Grillen, Braten und Zubereiten der verschiedensten Gerichte zu genießen

Entdecken Sie unsere aktuellen Neuigkeiten

Laden Sie unseren Katalog herunter

Haben Sie ein Projekt?

Fordern Sie ein Angebot an